UZH-Logo

Maintenance Infos

Insomnie in der Hausarztpraxis : Von der Diagnostik zu ersten Interventionen


Sommer, Isabelle; Brühl, Annette; Delsignore, Aba; Weidt, Steffi (2014). Insomnie in der Hausarztpraxis : Von der Diagnostik zu ersten Interventionen. Praxis, 103(11):649-656.

Abstract

Die Insomnie gilt als die häufigste Form der Schlafstörungen und ist – nach Schmerzen – das am zweithäufigsten beklagte Gesundheitsproblem in Hausarztpraxen. Die Prävalenz der Insomnie nimmt mit dem Alter zu. Eine unbehandelte Insomnie gilt als Risikofaktor für komorbid auftretende somatische oder psychische Erkrankungen. Eine ausführliche diagnostische und differenzialdiagnostische Abklärung ist deshalb unerlässlich. Insbesondere schlafhygienische Massnahmen und eine Schlafrestriktionstherapie helfen, insomnische Beschwerden zu verbessern. Eine medikamentöse Therapie ist mit pflanzlichen Präparaten, mit schlafanstossenden Antidepressiva oder kurzfristig mit Benzodiazepinhypnotika/non-Benzodiazepinhypnotika möglich.

Abstract

Die Insomnie gilt als die häufigste Form der Schlafstörungen und ist – nach Schmerzen – das am zweithäufigsten beklagte Gesundheitsproblem in Hausarztpraxen. Die Prävalenz der Insomnie nimmt mit dem Alter zu. Eine unbehandelte Insomnie gilt als Risikofaktor für komorbid auftretende somatische oder psychische Erkrankungen. Eine ausführliche diagnostische und differenzialdiagnostische Abklärung ist deshalb unerlässlich. Insbesondere schlafhygienische Massnahmen und eine Schlafrestriktionstherapie helfen, insomnische Beschwerden zu verbessern. Eine medikamentöse Therapie ist mit pflanzlichen Präparaten, mit schlafanstossenden Antidepressiva oder kurzfristig mit Benzodiazepinhypnotika/non-Benzodiazepinhypnotika möglich.

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Psychiatry and Psychotherapy
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2014
Deposited On:06 Nov 2014 13:30
Last Modified:05 Apr 2016 18:28
Publisher:Hans Huber
ISSN:1661-8157
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/1661-8157/a001672

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations