UZH-Logo

Maintenance Infos

Vererbung und Krankheit beim Schwein: Möglichkeiten der züchterischen Nutzung


Vögeli, P (2014). Vererbung und Krankheit beim Schwein: Möglichkeiten der züchterischen Nutzung. Schweizer Archiv für Tierheilkunde, 156(6):269-277.

Abstract

Ein-Locus-Erbkrankheiten bei Nutztieren gehören zu den ersten nach Mendel vererbten Merkmalen, die bereits in früheren Genkarten dokumentiert sind. Der Gebrauch von Gen- und Kopplungskarten und der vergleichenden Genomik zwischen Spezies ist zentral für die Identifikation von ursächlichen Genen für Krankheiten. Ein DNS-Marker für Selektion auf Resistenz gegen F18+ E. coli beim Schwein ist seit Jahren verfügbar. Die Anwendung dieses Markers in der Zucht führt zu verminderten Verlusten als Folgen von Absetzdurchfall und/oder Ödemkrankheit. Bei hunderten von Erbkrankheiten bei Nutztieren ist die molekulare Ursache bekannt. Für die meisten Krankheiten wie beispielsweise das Porcine Reproductive and Respiratory Syndrom (PRRS) und das Postweaning Multisystemic Wasting Syndrom (PMWS) ist die Resistenz komplex und ein polygenes Merkmal. Neue Technologien wie Microarray-Chips und moderne Bioinformatik werden für die Analyse von Gesundheitsdaten verwendet. Leider verfügen wir über keine grossen DNS-Datensätze von Familien mit präzis bestimmten Gesundheitsmerkmalen, um Beziehungen zwischen Markern und Gesundheitseigenschaften zu bestimmen. Da das Genom des Schweines grösstenteils sequenziert ist und zehntausende von Markern kostengünstig bestimmt werden können, ist die genomische Selektion für Gesundheitsmerkmale möglich.

Ein-Locus-Erbkrankheiten bei Nutztieren gehören zu den ersten nach Mendel vererbten Merkmalen, die bereits in früheren Genkarten dokumentiert sind. Der Gebrauch von Gen- und Kopplungskarten und der vergleichenden Genomik zwischen Spezies ist zentral für die Identifikation von ursächlichen Genen für Krankheiten. Ein DNS-Marker für Selektion auf Resistenz gegen F18+ E. coli beim Schwein ist seit Jahren verfügbar. Die Anwendung dieses Markers in der Zucht führt zu verminderten Verlusten als Folgen von Absetzdurchfall und/oder Ödemkrankheit. Bei hunderten von Erbkrankheiten bei Nutztieren ist die molekulare Ursache bekannt. Für die meisten Krankheiten wie beispielsweise das Porcine Reproductive and Respiratory Syndrom (PRRS) und das Postweaning Multisystemic Wasting Syndrom (PMWS) ist die Resistenz komplex und ein polygenes Merkmal. Neue Technologien wie Microarray-Chips und moderne Bioinformatik werden für die Analyse von Gesundheitsdaten verwendet. Leider verfügen wir über keine grossen DNS-Datensätze von Familien mit präzis bestimmten Gesundheitsmerkmalen, um Beziehungen zwischen Markern und Gesundheitseigenschaften zu bestimmen. Da das Genom des Schweines grösstenteils sequenziert ist und zehntausende von Markern kostengünstig bestimmt werden können, ist die genomische Selektion für Gesundheitsmerkmale möglich.

Altmetrics

Downloads

0 downloads since deposited on 31 Dec 2014
0 downloads since 12 months

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2014
Deposited On:31 Dec 2014 08:28
Last Modified:05 Apr 2016 18:40
Publisher:Hans Huber
ISSN:0036-7281
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/0036-7281/a000589
PubMed ID:24867239
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-102908

Download

[img]
Content: Published Version
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 141kB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations