UZH-Logo

Maintenance Infos

Das religionswissenschaftliche Dreieck. Elemente eines integrativen Religionskonzepts.


Bochinger, Christoph; Frank, Katharina (2015). Das religionswissenschaftliche Dreieck. Elemente eines integrativen Religionskonzepts. Zeitschrift für Religionswissenschaft, 23(2):343-370.

Abstract

Der Beitrag diskutiert die gegenwärtige Lage des religionswissenschaftlichen
Fachdiskurses, fokussiert auf den deutschsprachigen Wissenschaftsraum,
und präsentiert ein Modell zur Integration verschiedener Ansätze. Im Rückgriff auf Talcott Parsons’ Handlungstheorie wird auf der Basis dessen, was ReligionswissenschaftlerInnen erforschen, ein in der Gesellschaft verortetes
„religionswissenschaftliches Dreieck“ konstruiert: Die Ecken werden durch die
Forschungsgegenstände „Symbolbestand“, „Individuum“ und „Gemeinschaft“
konstituiert; die Schenkel beschreiben die Austauschprozesse innerhalb des Dreiecks. Schließlich wird dargelegt, wie die Bestandteile des Dreiecks mit der
Gesamtgesellschaft interagieren. Das religionswissenschaftliche Dreieck lässt
sich auf historische und gegenwartsbezogene, europäische und nicht-europäische Forschungsgegenstände anwenden und dient der Präzisierung und Zuordnung unterschiedlicher religionswissenschaftlicher Fragestellungen.

Abstract

Der Beitrag diskutiert die gegenwärtige Lage des religionswissenschaftlichen
Fachdiskurses, fokussiert auf den deutschsprachigen Wissenschaftsraum,
und präsentiert ein Modell zur Integration verschiedener Ansätze. Im Rückgriff auf Talcott Parsons’ Handlungstheorie wird auf der Basis dessen, was ReligionswissenschaftlerInnen erforschen, ein in der Gesellschaft verortetes
„religionswissenschaftliches Dreieck“ konstruiert: Die Ecken werden durch die
Forschungsgegenstände „Symbolbestand“, „Individuum“ und „Gemeinschaft“
konstituiert; die Schenkel beschreiben die Austauschprozesse innerhalb des Dreiecks. Schließlich wird dargelegt, wie die Bestandteile des Dreiecks mit der
Gesamtgesellschaft interagieren. Das religionswissenschaftliche Dreieck lässt
sich auf historische und gegenwartsbezogene, europäische und nicht-europäische Forschungsgegenstände anwenden und dient der Präzisierung und Zuordnung unterschiedlicher religionswissenschaftlicher Fragestellungen.

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:01 Faculty of Theology > Institute of Religious Studies
Dewey Decimal Classification:200 Religion
Language:German
Date:2015
Deposited On:10 Feb 2016 14:29
Last Modified:05 Apr 2016 20:06
Publisher:De Gruyter
ISSN:0943-8610
Related URLs:http://www.recherche-portal.ch/ZAD:default_scope:ebi01_prod001004863 (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations