UZH-Logo

Maintenance Infos

Der Einfluss von zehn aufeinander folgenden Langdistanz- Triathlons auf Körperfett und Muskelmasse – World Challenge Deca Iron 2006


Knechtle, B; Andonie, J L; Salas, O F; Knechtle, P; Kohler, G (2008). Der Einfluss von zehn aufeinander folgenden Langdistanz- Triathlons auf Körperfett und Muskelmasse – World Challenge Deca Iron 2006. Praxis, 97(16):885-892.

Abstract

In der vorliegenden Arbeit haben wir die Veränderung der Körpermasse bei 8 erfolgreichen Ultratriathleten bei einem Mehretappen-Triathlon untersucht. Während 10 aufeinander folgenden Tagen haben die Athleten je einen Langdistanz-Triathlon über die Ironman-Distanz von 3.8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42.2 km Laufen absolviert. Vor und nach dem Rennen wurden Körpergewicht, Hautfaltendicke und Umfänge der Extremitäten gemessen, um daraus die Skelettmuskelmasse sowie den prozentualen Anteil an Körperfett zu berechnen. Gleichzeitig wurde mit einer bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) die fettfreie Körpermasse, der prozentuale Anteil an Körperfett sowie das Körperwasser bestimmt. Das Körpergewicht zeigte nach dem Wettkampf keine signifikante Abnahme (p > 0.05), während die berechnete Skelettmuskelmasse signifikant (p < 0.05) um 1.1 kg und die berechnete Fettmasse signifikant (p < 0.05) um 0.9 kg abnahmen.

Schlüsselwörter: Anthropometrie - Bioelektrische Impedanzanalyse - Extremausdauer - Hautfaltendicke - Körperfett

Abstract

In der vorliegenden Arbeit haben wir die Veränderung der Körpermasse bei 8 erfolgreichen Ultratriathleten bei einem Mehretappen-Triathlon untersucht. Während 10 aufeinander folgenden Tagen haben die Athleten je einen Langdistanz-Triathlon über die Ironman-Distanz von 3.8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42.2 km Laufen absolviert. Vor und nach dem Rennen wurden Körpergewicht, Hautfaltendicke und Umfänge der Extremitäten gemessen, um daraus die Skelettmuskelmasse sowie den prozentualen Anteil an Körperfett zu berechnen. Gleichzeitig wurde mit einer bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) die fettfreie Körpermasse, der prozentuale Anteil an Körperfett sowie das Körperwasser bestimmt. Das Körpergewicht zeigte nach dem Wettkampf keine signifikante Abnahme (p > 0.05), während die berechnete Skelettmuskelmasse signifikant (p < 0.05) um 1.1 kg und die berechnete Fettmasse signifikant (p < 0.05) um 0.9 kg abnahmen.

Schlüsselwörter: Anthropometrie - Bioelektrische Impedanzanalyse - Extremausdauer - Hautfaltendicke - Körperfett

Citations

Altmetrics

Downloads

2 downloads since deposited on 06 Feb 2009
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:The effect of a multi-stage ultra-endurance triathlon over ten times an iron-man-triathlon on fat mass and skeletal muscle mass - the world challenge deca iron 2006
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Institute of General Practice
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:August 2008
Deposited On:06 Feb 2009 09:29
Last Modified:05 Apr 2016 12:57
Publisher:Hans Huber
ISSN:1661-8157
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/1661-8157.97.16.885
PubMed ID:18777716

Download

[img]
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 1MB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations