UZH-Logo


Räume. Edited by: Frank, M C; Gockel, B; Hauschild, T; Kimmich, D; Mahlke, K (2008). Bielefeld, Germany: transcript.

Abstract

Obgleich mit einem englischen Begriff als spatial turn benannt, wird die transdisziplinäre Raumdebatte vor allem in den deutschsprachigen Kulturwissenschaften seit Mitte der 1990er Jahre intensiv geführt. Die Rede von der "Wiederkehr des Raumes" bezieht sich dabei zumeist auf einen Import von Ansätzen und Konzepten aus der französisch- und englischsprachigen Soziologie und Stadtgeografie. Ziel des vierten Heftes der Zeitschrift für Kulturwissenschaften ist es, die derzeit gängigen Explorationen der Raumthematik zu hinterfragen. Der Titel verwendet bewusst den Plural: Anstelle normativer, universalistischer Postulate zu Bedeutung und Relevanz des "Raumes" (als abstrakter Kategorie) geht es um Analysen konkreter Räume und (auch nicht-postmoderner, nicht-urbaner und nicht-westlicher) Raumerfahrungen. Wohnungen, Plätze, Ateliers, Labors, Wartehallen können dabei ebenso in den Fokus rücken wie Regionen, Länder und Kontinente, wobei sowohl künstlerische als auch wissenschaftliche Perspektiven von Interesse sind.

Abstract

Obgleich mit einem englischen Begriff als spatial turn benannt, wird die transdisziplinäre Raumdebatte vor allem in den deutschsprachigen Kulturwissenschaften seit Mitte der 1990er Jahre intensiv geführt. Die Rede von der "Wiederkehr des Raumes" bezieht sich dabei zumeist auf einen Import von Ansätzen und Konzepten aus der französisch- und englischsprachigen Soziologie und Stadtgeografie. Ziel des vierten Heftes der Zeitschrift für Kulturwissenschaften ist es, die derzeit gängigen Explorationen der Raumthematik zu hinterfragen. Der Titel verwendet bewusst den Plural: Anstelle normativer, universalistischer Postulate zu Bedeutung und Relevanz des "Raumes" (als abstrakter Kategorie) geht es um Analysen konkreter Räume und (auch nicht-postmoderner, nicht-urbaner und nicht-westlicher) Raumerfahrungen. Wohnungen, Plätze, Ateliers, Labors, Wartehallen können dabei ebenso in den Fokus rücken wie Regionen, Länder und Kontinente, wobei sowohl künstlerische als auch wissenschaftliche Perspektiven von Interesse sind.

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Art History
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Date:2008
Deposited On:19 Feb 2009 14:45
Last Modified:14 Sep 2016 13:38
Publisher:transcript
Series Name:Zeitschrift für Kulturwissenschaften
Volume:2
Number of Pages:164
ISBN:978-3-89942-960-2
Official URL:http://www.transcript-verlag.de/ts960/ts960.php
Related URLs:http://www.recherche-portal.ch/primo_library/libweb/action/search.do?fn=search&mode=Advanced&vid=ZAD&vl%28186672378UI0%29=isbn&vl%281UI0%29=contains&vl%28freeText0%29=978-3-89942-960-2

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations