Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-16500

Bernhard, M; Aul, A; Helm, M; Mutzbauer, T S; Kirsch, J; Brenner, T; Hainer, C; Gries, A (2008). Invasive Notfalltechniken in der Notfallmedizin : Indikationen und Ausbildungskonzepte. Notfall & Rettungsmedizin, 11(5):304-309.

[img]PDF - Registered users only
1226Kb

Abstract

Die Thoraxdrainage, intraossäre Punktion und Notfallkoniotomie sind lebensrettende invasive Notfalltechniken. Internationale und nationale Empfehlungen geben dabei klare Vorgaben zur Indikation und Durchführung. Dennoch ist die Anwendung selbst bzw. sind die Situationen, in denen entsprechende Notfalltechniken zur Anwendung kommen, für Notärzte oft stress- und angstbesetzte Ereignisse. Hinweise auf Defizite in der Indikationsstellung und der Anwendung der drei Notfalltechniken finden sich vielfach in der Literatur. Umfragen zeigen, dass sich Notärzte hinsichtlich der invasiven Notfalltechniken häufig durch ihre theoretische Ausbildung und innerklinische Tätigkeit unzureichend auf den Notarztdienst vorbereitet fühlen. Vor diesem Hintergrund haben praxisorientierte und realitätsnahe Ausbildungskonzepte zum Erlernen und Training invasiver Notfalltechniken einen beträchtlichen Wert für den in der Notfallmedizin Tätigen.

Other titles:Invasive emergency techniques in emergency medicine : indications and training concepts
Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Center for Dental Medicine > Clinic for Cranio-Maxillofacial Surgery
DDC:610 Medicine & health
Language:German
Date:August 2008
Deposited On:27 Feb 2009 13:09
Last Modified:27 Nov 2013 22:15
Publisher:Springer
ISSN:1434-6222
Publisher DOI:10.1007/s10049-008-1037-5
Citations:Web of Science®. Times Cited: 7
Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page