Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-17989

Döhla, H J. El libro de Calila e Dimna (1251): edición nueva de los dos manuscritos castellanos, con una introducción intercultural y un análisis lexicográfico árabe-español. 2008, University of Zurich, Faculty of Arts.

[img]
Preview
PDF
8Mb

Abstract

Bei Calila e Digna handelt es sich um eines der berühmtesten und wichtigsten Werke der Weltliteraturgeschichte, welches schon gegen Ende des Mittelalters Übersetzungen in über vierzig Sprachen vorweisen konnte. Es handelt sich um einen Fürstenspiegel indischer Herkunft, der nach einer komplexen Überlieferungs- und Übersetzungsgeschichte von Osten nach Westen wanderte und auf Geheiß des späteren Königs Alfons X. 1251 in Spanien aus dem Arabischen ins Altkastilische übersetzt wurde.
Der erste Teil des vorliegenden Werkes besteht aus einer Darstellung der komplexen Überlieferungsgeschichte der Fabelsammlung unter Berücksichtigung der für die altkastilische Übersetzung relevanten Versionen. Dabei ist vor allem der iberische Zweig der Übersetzungen zu erwähnen. Die beiden erhaltenen altkastilischen Manuskripte werden genauer untersucht auf ihre Beziehungen untereinander und in Bezug auf ihre Datierung.
Der zweite Teil der vorliegenden Arbeit besteht aus einer Neuedition der beiden kastilischen
Manuskripte. Diese werden in zwei Kolumnen zum gegenseitigen Vergleich ediert. Zur
Klärung der Textprobleme, Varianten, dunklen Passagen und philologischen Fragen dienen
drei arabische Versionen, eine hebräische und eine lateinische.
Beim letzten Teil handelt es sich um eine semantische Studie eines Teils des Wortschatzes der altkastilischen Manuskripte. Dazu werden die ausgewählten Wörter mit der arabischen Vorlage und in einigen Fällen auch mit der zuletzt erwähnten hebräischen und der lateinischen Version verglichen. Die dadurch erhaltenen Informationen dienen dazu, unser Verständnis der altkastilischen Semantik in einer abschließenden Interpretation zu erweitern.
Besondere Berücksichtigung fanden bei der Analyse alle Arabismen und alle Tiernamen.

Item Type:Dissertation
Referees:Bossong G, Thorau P
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Romance Studies
DDC:470 Latin & Italic languages
410 Linguistics
440 French & related languages
460 Spanish & Portuguese languages
450 Italian, Romanian & related languages
Language:Spanish
Date:2008
Deposited On:26 Mar 2009 17:41
Last Modified:14 Oct 2013 14:57
Number of Pages:861
ISBN:978-84-95736-12-3
Related URLs:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=005544135

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page