UZH-Logo

Maintenance Infos

Effekte des "Periost stripping" auf die Parameter des Knochen- und Knorpelstoffwechsels von Fohlen und Lämmern


Giezendanner, Regula. Effekte des "Periost stripping" auf die Parameter des Knochen- und Knorpelstoffwechsels von Fohlen und Lämmern. 2009, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wurden die Auswirkungen des "Periost stripping" auf die Parameter des Knochen- und Knorpelstoffwechsels von Fohlen mit Achsenfehlstellungen und gesunden Lämmern untersucht. Fünf Fohlen mit Achsenfehlstellungen wurden mittels "Hemicircumferential transection of the periosteum and periosteal stripping" (HCTP/PS) operiert. Vor der Operation sowie 2mal danach wurde bei diesen sowie bei 5 gleichaltrigen, gesunden Fohlen 1,25(OH)2Vitamin D, Knochen- und Knorpelmarker im Serum bestimmt. Ebenfalls wurden 10 gesunde Lämmer operiert. Es wurden die gleichen Parameter und zusätzlich die Knochendichte bestimmt. Nach der Schlachtung 22 Tage nach der Operation wurden die operierten Knochen sowie die entsprechenden Knochen der Kontrolltiere entnommen und immunhistologisch aufbereitet. Weder bei den Fohlen noch bei den Lämmern konnten bezüglich der Parameter im Serum signifikante Unterschiede zwischen operierten und Kontrolltieren festgestellt werden. Allerdings wiesen sowohl die operierten Fohlen als auch die operierten Lämmer deutlich höhere Knochenumbauraten im Vergleich zu den Kontrolltieren auf. Die Bestimmung der Knochendichte bei den Lämmern ergab keine signifikanten Unterschiede zwischen operierten Tieren und Kontrolltieren. Es wird vermutet, dass der lokale Eingriff mittels HCTP/PS nur wenig systemische Effekte auslöst. Auf lokaler Ebene deuten erste Auswertungen darauf hin, dass HCTP/PS an der operierten Stelle zu vermehrtem Knochenaufbau führen könnte.

In der vorliegenden Arbeit wurden die Auswirkungen des "Periost stripping" auf die Parameter des Knochen- und Knorpelstoffwechsels von Fohlen mit Achsenfehlstellungen und gesunden Lämmern untersucht. Fünf Fohlen mit Achsenfehlstellungen wurden mittels "Hemicircumferential transection of the periosteum and periosteal stripping" (HCTP/PS) operiert. Vor der Operation sowie 2mal danach wurde bei diesen sowie bei 5 gleichaltrigen, gesunden Fohlen 1,25(OH)2Vitamin D, Knochen- und Knorpelmarker im Serum bestimmt. Ebenfalls wurden 10 gesunde Lämmer operiert. Es wurden die gleichen Parameter und zusätzlich die Knochendichte bestimmt. Nach der Schlachtung 22 Tage nach der Operation wurden die operierten Knochen sowie die entsprechenden Knochen der Kontrolltiere entnommen und immunhistologisch aufbereitet. Weder bei den Fohlen noch bei den Lämmern konnten bezüglich der Parameter im Serum signifikante Unterschiede zwischen operierten und Kontrolltieren festgestellt werden. Allerdings wiesen sowohl die operierten Fohlen als auch die operierten Lämmer deutlich höhere Knochenumbauraten im Vergleich zu den Kontrolltieren auf. Die Bestimmung der Knochendichte bei den Lämmern ergab keine signifikanten Unterschiede zwischen operierten Tieren und Kontrolltieren. Es wird vermutet, dass der lokale Eingriff mittels HCTP/PS nur wenig systemische Effekte auslöst. Auf lokaler Ebene deuten erste Auswertungen darauf hin, dass HCTP/PS an der operierten Stelle zu vermehrtem Knochenaufbau führen könnte.

Downloads

236 downloads since deposited on 04 Aug 2009
61 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Effects of "periosteal stripping" on parameters of bone and cartilage metabolism in foals and lambs
Item Type:Dissertation
Referees:Liesegang A, von Rechenberg B
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Animal Nutrition
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2009
Deposited On:04 Aug 2009 09:11
Last Modified:05 Apr 2016 13:18
Number of Pages:128
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-20041

Download

[img]
Preview
Filetype: PDF
Size: 2MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations