UZH-Logo

Das schweizerische Mediensystem im Wandel. Herausforderungen, Chancen, Zukunftsperspektiven


Künzler, M Das schweizerische Mediensystem im Wandel. Herausforderungen, Chancen, Zukunftsperspektiven. Edited by: Künzler, M (2005). Bern / Stuttgart / Wien : Haupt Verlag.

Abstract

Mediensysteme wandeln sich stetig. Allerdings vollzieht sich der Wandel mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und wird von der Öffentlichkeit in unterschiedlich hohem Masse wahrgenommen. Anlässe für eine stärkere öffentliche Beachtung des Wandels gab es in den letzten Jahren genug. Als Beispiele sind die Gründung und das Ableben der sprachregionalen privaten Fernsehsender Tele24 und TV3, Konzentrationsprozesse im schweizerischen Medienmarkt (z.B. der Zusammenschluss von Bund und Berner Zeitung), die Revision des Radio- und Femsehgesetzes (RTVG) oder die geplante und im Parlament inzwischen gescheiterte Einführung eines Medienartikels in der Bundesverfassung als Grundlage einer direkten Presseförderung zu nennen.

Solche wichtigen medienpolitischen Themen sind der Grund, in der vorliegenden Publikation auf die Veränderungen des schweizerischen Mediensystems zu fokussieren. Mit dem Sammelband soll ein Beitrag zur aktuellen Debatte über Formen, Probleme und Entwicklungen des Mediensystems für Presse-, Rundfunkunternehmen und Medienschaffende geleistet werden. Namhafte Expertinnen und Experten aus der Medienwirtschaft, der Politik und der Publizistikwissenschaft mit kontroversen Standpunkten kommen in dieser Publikation zu Wort. Die Autorin und Autoren legen dar, wie sich der Strukturwandel aus ihrer Sicht präsentiert und prognostizieren zukünftige Entwicklungen.

Die Beiträge vorliegender Publikation basieren mit Ausnahme der Aufsätze von Otfried JARREN und Daniel BECK auf Referaten, die im Rahmen der Ringvorlesung " Das schweizerische Mediensystem im Wandel" im Wintersemester 2004/05 von der Autorin und den Autoren gehalten wurden. Diese Veranstaltungsreihe war gemeinsam vom IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich und von ipmz alumni - Ehemaligenverein Publizistik durchgeführt und von mir organisiert worden. Beiden Organisationen und allen voran dem Direktor des IPMZ, Prof. Dr. Otfried JARREN, gebühren mein Dank. Sie haben mir letztlich die Durchführung der Veranstaltung und die Herausgabe dieses Sammelbands ermöglicht.

Mediensysteme wandeln sich stetig. Allerdings vollzieht sich der Wandel mit unterschiedlicher Geschwindigkeit und wird von der Öffentlichkeit in unterschiedlich hohem Masse wahrgenommen. Anlässe für eine stärkere öffentliche Beachtung des Wandels gab es in den letzten Jahren genug. Als Beispiele sind die Gründung und das Ableben der sprachregionalen privaten Fernsehsender Tele24 und TV3, Konzentrationsprozesse im schweizerischen Medienmarkt (z.B. der Zusammenschluss von Bund und Berner Zeitung), die Revision des Radio- und Femsehgesetzes (RTVG) oder die geplante und im Parlament inzwischen gescheiterte Einführung eines Medienartikels in der Bundesverfassung als Grundlage einer direkten Presseförderung zu nennen.

Solche wichtigen medienpolitischen Themen sind der Grund, in der vorliegenden Publikation auf die Veränderungen des schweizerischen Mediensystems zu fokussieren. Mit dem Sammelband soll ein Beitrag zur aktuellen Debatte über Formen, Probleme und Entwicklungen des Mediensystems für Presse-, Rundfunkunternehmen und Medienschaffende geleistet werden. Namhafte Expertinnen und Experten aus der Medienwirtschaft, der Politik und der Publizistikwissenschaft mit kontroversen Standpunkten kommen in dieser Publikation zu Wort. Die Autorin und Autoren legen dar, wie sich der Strukturwandel aus ihrer Sicht präsentiert und prognostizieren zukünftige Entwicklungen.

Die Beiträge vorliegender Publikation basieren mit Ausnahme der Aufsätze von Otfried JARREN und Daniel BECK auf Referaten, die im Rahmen der Ringvorlesung " Das schweizerische Mediensystem im Wandel" im Wintersemester 2004/05 von der Autorin und den Autoren gehalten wurden. Diese Veranstaltungsreihe war gemeinsam vom IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich und von ipmz alumni - Ehemaligenverein Publizistik durchgeführt und von mir organisiert worden. Beiden Organisationen und allen voran dem Direktor des IPMZ, Prof. Dr. Otfried JARREN, gebühren mein Dank. Sie haben mir letztlich die Durchführung der Veranstaltung und die Herausgabe dieses Sammelbands ermöglicht.

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Mass Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Date:2005
Deposited On:21 Oct 2009 07:29
Last Modified:05 Apr 2016 13:22
Publisher:Haupt Verlag
Number of Pages:204
ISBN:3-258-06943-3
Additional Information:Ringvorlesung "Das schweizerische Mediensystem im Wandel", Wintersemester 2004/05 am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich
Related URLs:https://biblio.unizh.ch/F/?local_base=UZH01&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=001526551

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations