UZH-Logo

Maintenance Infos

Geschützte Werte Skala (GWS): Konstruktion und Validierung eines Messinstrumentes


Tanner, C; Ryf, B; Hanselmann, M (2009). Geschützte Werte Skala (GWS): Konstruktion und Validierung eines Messinstrumentes. Diagnostica, 55(3):174-183.

Abstract

Geschützte Werte (GW) sind Werte, die von Individuen oder einer Gemeinschaft als absolut, unantastbar und nicht substituierbar angesehen werden. Da es bislang noch kein Messinstrument zur Erfassung von GW gibt, besteht das Ziel der vorliegenden Arbeit in der Entwicklung und ersten Validierung einer Geschützten Werte Skala (GWS). Die in Studie 1 durchgeführten Analysen zur Überprüfung der Skalen und der Modellgüte fallen zufrieden stellend aus. Im Sinne der diskriminativen Validität kann gezeigt werden, dass sich GW von wichtigen Einstellungen abgrenzen. Für die Validität spricht auch die Bestätigung mehrerer postulierter Gruppenunterschiede. Der in Studie 2 vorgenommene Vergleich zwischen zwei Extremgruppen (Befürworter und Gegner der Gentechnologie) ergibt zusätzliche Anhaltspunkte zur Validität und konzeptuellen Differenzierung zwischen GW und Einstellungswichtigkeit.

Abstract

Geschützte Werte (GW) sind Werte, die von Individuen oder einer Gemeinschaft als absolut, unantastbar und nicht substituierbar angesehen werden. Da es bislang noch kein Messinstrument zur Erfassung von GW gibt, besteht das Ziel der vorliegenden Arbeit in der Entwicklung und ersten Validierung einer Geschützten Werte Skala (GWS). Die in Studie 1 durchgeführten Analysen zur Überprüfung der Skalen und der Modellgüte fallen zufrieden stellend aus. Im Sinne der diskriminativen Validität kann gezeigt werden, dass sich GW von wichtigen Einstellungen abgrenzen. Für die Validität spricht auch die Bestätigung mehrerer postulierter Gruppenunterschiede. Der in Studie 2 vorgenommene Vergleich zwischen zwei Extremgruppen (Befürworter und Gegner der Gentechnologie) ergibt zusätzliche Anhaltspunkte zur Validität und konzeptuellen Differenzierung zwischen GW und Einstellungswichtigkeit.

Citations

12 citations in Web of Science®
10 citations in Scopus®
Google Scholar™

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:German
Date:2009
Deposited On:13 Nov 2009 09:29
Last Modified:05 Apr 2016 13:22
Publisher:Hogrefe
ISSN:0012-1924
Additional Information:Free online at: http://psycontent.metapress.com/content/v28k32g1r5r67230/
Publisher DOI:https://doi.org/10.1026/0012-1924.55.3.174
Official URL:http://psycontent.metapress.com/content/v28k32g1r5r67230/

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations