UZH-Logo

Maintenance Infos

Exekutive Funktionen und prospektive Gedächtnisleistung im Alter - Eine differentielle Analyse von ereignis- und zeitbasierter prospektiver Gedächtnisleistung


Kliegel, M; Ramuschkat, G; Martin, Mike (2003). Exekutive Funktionen und prospektive Gedächtnisleistung im Alter - Eine differentielle Analyse von ereignis- und zeitbasierter prospektiver Gedächtnisleistung. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 36(1):35-41.

Abstract

Es war das Ziel der vorliegenden Studie zu untersuchen, welche Prozesse mit der Abnahme prospektiver Gedächtnisleistung im höheren Erwachsenenalter zusammenhängen. Hierzu wurden eine ereignis- und eine zeitbasierte prospektive Gedächtnisaufgabe sowie fünf verschiedene exekutive Funktionstests bei 40 jungen (M=24,8; SD=2,0) und 40 alten Teilnehmenden (M=69,3; SD=5,6) auf ihre Zusammenhänge untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die altersbezogene Varianz in den prospektiven Gedächtnisaufgaben vollständig durch die Variabilität in den exekutiven Funktionstest erklärt werden kann. Die Ergebnisse indizieren für beide prospektiven Aufgaben unterschiedliche Prädiktoren. Bei der ereignisbasierten prospektiven Gedächtnisaufgabe ist es die aktive Hemmung von irrelevanten Umgebungsreizen. Bei der zeitbasierten prospektiven Gedächtnisaufgabe ist es das selbstinitiierte flexible Reagieren auf Umweltveränderungen. Insgesamt legen die Resultate nahe, dass die altersbezogene Leistung in ereignis- und zeitbasierten prospektiven Gedächtnisaufgaben eng mit exekutiven Prozessen zusammenhängt und dass je nach prospektivem Aufgabentyp unterschiedliche exekutive Prozesse im Vordergrund stehen.

Es war das Ziel der vorliegenden Studie zu untersuchen, welche Prozesse mit der Abnahme prospektiver Gedächtnisleistung im höheren Erwachsenenalter zusammenhängen. Hierzu wurden eine ereignis- und eine zeitbasierte prospektive Gedächtnisaufgabe sowie fünf verschiedene exekutive Funktionstests bei 40 jungen (M=24,8; SD=2,0) und 40 alten Teilnehmenden (M=69,3; SD=5,6) auf ihre Zusammenhänge untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die altersbezogene Varianz in den prospektiven Gedächtnisaufgaben vollständig durch die Variabilität in den exekutiven Funktionstest erklärt werden kann. Die Ergebnisse indizieren für beide prospektiven Aufgaben unterschiedliche Prädiktoren. Bei der ereignisbasierten prospektiven Gedächtnisaufgabe ist es die aktive Hemmung von irrelevanten Umgebungsreizen. Bei der zeitbasierten prospektiven Gedächtnisaufgabe ist es das selbstinitiierte flexible Reagieren auf Umweltveränderungen. Insgesamt legen die Resultate nahe, dass die altersbezogene Leistung in ereignis- und zeitbasierten prospektiven Gedächtnisaufgaben eng mit exekutiven Prozessen zusammenhängt und dass je nach prospektivem Aufgabentyp unterschiedliche exekutive Prozesse im Vordergrund stehen.

Citations

20 citations in Web of Science®
30 citations in Scopus®
Google Scholar™

Altmetrics

Downloads

370 downloads since deposited on 11 Feb 2008
20 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:German
Date:2003
Deposited On:11 Feb 2008 12:28
Last Modified:05 Apr 2016 12:22
Publisher:Springer
ISSN:0948-6704
Additional Information:The original publication is available at www.springerlink.com
Publisher DOI:10.1007/s00391-003-0081-5
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-2199

Download

[img]
Preview
Filetype: PDF
Size: 154kB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations