Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Siegert, G (2009). Zwischen Innovation und Scheitern. Interdisziplinäre Forschung benötigt kritische Masse. Aviso, (48):8-9.

Full text not available from this repository.

Abstract

Chancen und Risiken interdisziplinärer Forschung
sind wesentlich mit der Intensität der interdisziplinären
Zusammenarbeit verbunden: Wenn nur für Antragszwecke interdisziplinär kooperiert wird, aber die Projekte rein disziplinär gehalten sind, dann hält sich alles in Grenzen: der Organisationsaufwand, der Verständigungszwang,das Konfliktpotenzial und das Risiko des Scheiterns – und leider auch die Chance auf Innovationen. Neben der Erarbeitung einer gemeinsamen theoretischen Basis ist die gemeinsame Entwicklung empirischer Instrumente und die Erhebung von „gemeinsamen“ Daten eine der intensivsten
Formen interdisziplinärer Kooperation.
Sie verlangt allen Beteiligten viel ab und muss gut
organisiert werden. Hohes Konfliktpotenzial und das Risiko des Misserfolgs treffen auf große Innovationschancen.

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Mass Communication and Media Research
DDC:700 Arts
Language:German
Date:March 2009
Deposited On:29 Oct 2009 15:13
Last Modified:04 Apr 2012 14:57
Publisher:Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Additional Information:Original online at http://www.dgpuk.de/napex/upload/dgpuk/Aviso/Aviso48.pdf
Official URL:http://www.dgpuk.de/napex/upload/dgpuk/Aviso/Aviso48.pdf
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page