UZH-Logo

Maintenance Infos

Internationales Management und gesellschaftliche Verantwortung im Zeitalter der Globalisierung


Scherer, A G; Butz, A (2009). Internationales Management und gesellschaftliche Verantwortung im Zeitalter der Globalisierung. In: Oesterle, M J; Schmid, S. Internationales Management als Wissenschaft. Stuttgart: Schäfer-Poeschel, 731-759.

Abstract

Der Beitrag thematisiert Internationales Management und gesellschaftliche Verantwortung im Zeitalter der Globalisierung, er ist wie folgt aufgebaut. Im ersten Abschnitt wird das Konzept der Globalisierung erläutert. Wir gehen auf deren Ursachen ein und beschreiben deren Auswirkungen. Danach erörtern wir das traditionelle Paradigma der CSR, in dem die soziale Verantwortung der Unternehmen unter der Annahme eines funktionierenden nationalstaatlichen Systems und einer homogenen kulturellen Gemeinschaft mit im Großen und Ganzen kohärenten gesellschaftlichen Erwartungen bestimmt wird (Abschnitt 2). Wir argumentieren, dass diese Annahmen in der gegenwärtigen „postnationalen Konstellation“ nicht länger haltbar sind (Abschnitt 3). Diese neue Situation ist charakterisiert durch das Auftreten von Regulierungslücken, den Verlust der nationalen Souveränität sowie den Verlust an moralischer und kultureller Homogenität der Unternehmensumwelt. Anschließend diskutieren wir die Konsequenzen der postnationalen Konstellation (Abschnitt 4) und erläutern den notwendigen Paradigmenwechsel hin zu einem erweiterten Konzept der Unternehmensverantwortung in einer globalisierten Welt (Abschnitt 5).

Der Beitrag thematisiert Internationales Management und gesellschaftliche Verantwortung im Zeitalter der Globalisierung, er ist wie folgt aufgebaut. Im ersten Abschnitt wird das Konzept der Globalisierung erläutert. Wir gehen auf deren Ursachen ein und beschreiben deren Auswirkungen. Danach erörtern wir das traditionelle Paradigma der CSR, in dem die soziale Verantwortung der Unternehmen unter der Annahme eines funktionierenden nationalstaatlichen Systems und einer homogenen kulturellen Gemeinschaft mit im Großen und Ganzen kohärenten gesellschaftlichen Erwartungen bestimmt wird (Abschnitt 2). Wir argumentieren, dass diese Annahmen in der gegenwärtigen „postnationalen Konstellation“ nicht länger haltbar sind (Abschnitt 3). Diese neue Situation ist charakterisiert durch das Auftreten von Regulierungslücken, den Verlust der nationalen Souveränität sowie den Verlust an moralischer und kultureller Homogenität der Unternehmensumwelt. Anschließend diskutieren wir die Konsequenzen der postnationalen Konstellation (Abschnitt 4) und erläutern den notwendigen Paradigmenwechsel hin zu einem erweiterten Konzept der Unternehmensverantwortung in einer globalisierten Welt (Abschnitt 5).

Additional indexing

Item Type:Book Section, not refereed, original work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:2009
Deposited On:12 Nov 2009 07:38
Last Modified:05 Apr 2016 13:32
Publisher:Schäfer-Poeschel
Additional Information:View research and articles of the Author Andreas Georg Scherer on SSRN Author page: http://ssrn.com/author=721161
Related URLs:http://ssrn.com/author=721161 (Author)

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations