UZH-Logo

Maintenance Infos

Zur Eignung der Ligagenossenschaft als Organisationsform im professionellen Teamsport: eine modelltheoretische Untersuchung


Dietl, H; Franck, E; Hasan, T (2007). Zur Eignung der Ligagenossenschaft als Organisationsform im professionellen Teamsport: eine modelltheoretische Untersuchung. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), 59:447-464.

Abstract

Eine augenscheinliche Gemeinsamkeit aller vier amerikanischen Major Leagues besteht darin, dass sie als Genossenschaften der Clubs organisiert sind. Im letzten Jahrzehnt konnten die Clubs der großen nationalen Fußballligen Europas ihre Autonomie gegenüber den Fußballverbänden erheblich stärken. Offenbar nutzen die Clubs die gewonnene Freiheit, um in Bezug auf die Ligaorganisation vergleichbare Entscheidungen zu fällen wie die Clubs in den nordamerikanischen Major Leagues, die seit jeher außerhalb von Verbandsstrukturen operieren. Das Hauptziel dieses Aufsatzes besteht darin zu erklären, warum die Genossenschaftsstruktur eine effiziente Organisationsform der Ligaaktivitäten ist. Wir zeigen mit Hilfe eines formalen Modells, worin der ökonomische Vorteil dieser hybriden gegenüber marktlichen Organisationsformen der Ligaaktivitäten bestehen könnte.

Eine augenscheinliche Gemeinsamkeit aller vier amerikanischen Major Leagues besteht darin, dass sie als Genossenschaften der Clubs organisiert sind. Im letzten Jahrzehnt konnten die Clubs der großen nationalen Fußballligen Europas ihre Autonomie gegenüber den Fußballverbänden erheblich stärken. Offenbar nutzen die Clubs die gewonnene Freiheit, um in Bezug auf die Ligaorganisation vergleichbare Entscheidungen zu fällen wie die Clubs in den nordamerikanischen Major Leagues, die seit jeher außerhalb von Verbandsstrukturen operieren. Das Hauptziel dieses Aufsatzes besteht darin zu erklären, warum die Genossenschaftsstruktur eine effiziente Organisationsform der Ligaaktivitäten ist. Wir zeigen mit Hilfe eines formalen Modells, worin der ökonomische Vorteil dieser hybriden gegenüber marktlichen Organisationsformen der Ligaaktivitäten bestehen könnte.

Downloads

6 downloads since deposited on 19 Mar 2009
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:June 2007
Deposited On:19 Mar 2009 17:00
Last Modified:05 Apr 2016 12:24
Publisher:Verlagsgruppe Handelsblatt
ISSN:0341-2687
Official URL:http://www.fachverlag.de/zfbf/index_12665.htm
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-2852

Download

[img]
Content: Published Version
Filetype: PDF (Scan) - Registered users only
Size: 2MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations