UZH-Logo

Maintenance Infos

Zur Methodologie der technologischen Forschung in der Betriebswirtschaftslehre


Seidl, D; Kirsch, W; van Aaken, D (2009). Zur Methodologie der technologischen Forschung in der Betriebswirtschaftslehre. In: Scherer, A; Kaufmann, I; Patzer, M. Methoden in der Betriebswirtschaftslehre. Wiesbaden: Gabler Edition Wissenschaft, 47-69.

Abstract

In den letzten Jahren ist wieder der Ruf nach mehr Praxisrelevanz der Betriebswirtschafts- bzw. Managementlehre laut geworden. Unter relevanter Forschung wird dabei in der Regel eine Forschung verstanden, die letztlich zu instrumentellem Wissen führt, das in der Unternehmenspraxis einsetzbar ist. Eine solche, auf Entwicklung instrumentellen Wissens ausgerichtete Forschung wird auch als technologische Forschung bezeichnet – im Gegensatz zur theoretischen Forschung. Während es in der theoretischen Forschung um „Aufklärung“ geht, d.h. um Erklärung von Zusammenhängen, geht es bei der technologischen Forschung um „Steuerung“ bzw. „Gestaltung“. Theoretische Aussagen sind Aussagen über Ursache-Wirkungs-Beziehungen, technologische Aussagen betreffen dagegen Mittel-Zweck-Beziehungen. In diesem Beitrag wollen wir darlegen, dass theoretische und technologische Aussagenzusammenhänge zwei eigenständige Forschungszweige darstellen und damit die Notwendigkeit erwächst, eine eigene Methodologie technologischer Aussagenzusammenhänge zu entwerfen. Es sollen Ansatzpunkte aufgezeigt werden, wie eine solche Methodologie technologischer Aussagenzusammenhänge aussehen kann. Dabei wird auch der Frage nach der Wissenschaftlichkeit technologischer Forschung nachzugehen sein.

In den letzten Jahren ist wieder der Ruf nach mehr Praxisrelevanz der Betriebswirtschafts- bzw. Managementlehre laut geworden. Unter relevanter Forschung wird dabei in der Regel eine Forschung verstanden, die letztlich zu instrumentellem Wissen führt, das in der Unternehmenspraxis einsetzbar ist. Eine solche, auf Entwicklung instrumentellen Wissens ausgerichtete Forschung wird auch als technologische Forschung bezeichnet – im Gegensatz zur theoretischen Forschung. Während es in der theoretischen Forschung um „Aufklärung“ geht, d.h. um Erklärung von Zusammenhängen, geht es bei der technologischen Forschung um „Steuerung“ bzw. „Gestaltung“. Theoretische Aussagen sind Aussagen über Ursache-Wirkungs-Beziehungen, technologische Aussagen betreffen dagegen Mittel-Zweck-Beziehungen. In diesem Beitrag wollen wir darlegen, dass theoretische und technologische Aussagenzusammenhänge zwei eigenständige Forschungszweige darstellen und damit die Notwendigkeit erwächst, eine eigene Methodologie technologischer Aussagenzusammenhänge zu entwerfen. Es sollen Ansatzpunkte aufgezeigt werden, wie eine solche Methodologie technologischer Aussagenzusammenhänge aussehen kann. Dabei wird auch der Frage nach der Wissenschaftlichkeit technologischer Forschung nachzugehen sein.

Altmetrics

Downloads

188 downloads since deposited on 25 Feb 2010
62 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:28 July 2009
Deposited On:25 Feb 2010 22:30
Last Modified:05 Apr 2016 13:52
Publisher:Gabler Edition Wissenschaft
ISBN:978-3-8349-1524-5 (P) 978-3-8349-9473-8 (E)
Additional Information:Tagungsband der Kommission Wissenschaftstheorie 2008
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-8349-9473-8_3
Related URLs:https://www.zora.uzh.ch/20629/
http://epub.ub.uni-muenchen.de/2096/
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-29737

Download

[img]
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 1MB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations