Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-30791

Bhend, H; Marty, F; Meer, A; Zoller, M; Weirich, G; Schilling, G (2009). Positionspapier Patientendossier. Primary Care, 9(16):298-299.

[img]
Preview
PDF
1072Kb

Abstract

Hauptziele von E-Health1 sind Effizienzsteigerung im Gesundheitssystem [1] und «Patientempowerment», d.h. die Ermächtigung des Patienten, selber über die Verwendung seiner Gesundheitsdaten entscheiden und die Prozesse mitgestalten zu können. Das setzt voraus, dass er Zugang zu seinen Daten und entsprechende Kompetenzen hat. Dazu soll das Patientendossier dienen [2]. Die Schweizerische Gesellschaft für Allgemeinmedizin (SGAM) befürwortet
ein Patientendossier und beschreibt in der Folge kurz die,
aus unserer Sicht, notwendigen Voraussetzungen. Für die SGAM
kommt dabei nur ein Online-Patientendossier (OPD) in Frage. Eine Speicherung auf der Versichertenkarte lehnen wir aus Gründen des Aufwandes, der Datenredundanz und damit der Sicherheit ab.

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Institute of General Practice
DDC:610 Medicine & health
Language:German
Date:October 2009
Deposited On:19 Mar 2010 15:21
Last Modified:23 Nov 2012 15:40
Publisher:EMH Swiss Medical Publishers
ISSN:1424-3776
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page