Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Panier, A. Der Grundsatz der Schadenseinheit. 2009, University of Zurich, Faculty of Law.

Full text not available from this repository.

Abstract

Es ist eine Besonderheit des Schadensersatzrechts, dass Ansprüche bereits verjährt sein können, bevor sie mit der Leistungsklage geltend gemacht werden können. Verantwortlich hierfür ist der Grundsatz der Schadenseinheit. Danach «entstehen» alle vorhersehbaren Schäden einer einheitlichen schädigenden Handlung zugleich mit dem ersten konkret eingetretenen Schaden und unterliegen ab diesem Zeitpunkt der Verjährung. Um der drohenden Verjährung vorzubeugen, bleibt dem Geschädigten nur die Möglichkeit, gegen den Schädiger Feststellungsklage zu erheben. Gemessen an allgemeinen Grundsätzen erfolgen diese Feststellungsklagen zur Unzeit und sind in vielerlei Hinsicht problematisch. Die Arbeit greift die teilweise in der Literatur geäußerte Kritik am Grundsatz der Schadenseinheit auf, zeichnet dessen Entwicklung nach und erörtert ausführlich die rechtlichen und sozialen Vorteile und Nachteile dieser Rechtsprechungspraxis, wie auch denkbarer Alternativen hierzu.

Item Type:Dissertation
Referees:Haas U
Communities & Collections:02 Faculty of Law > Institute of Legal Sciences > Civil Law
DDC:340 Law
Language:German
Date:2009
Deposited On:25 Mar 2010 14:57
Last Modified:04 Apr 2012 15:19
Number of Pages:236
ISBN:978-3-631-59347-9
Related URLs:http://www.peterlang.net/index.cfm?vID=59347&vLang=D&vHR=1&vUR=2&vUUR=1 (Publisher)
http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=005859407

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page