Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-33498

Binotto, Johannes (2010). Für ein unreines Kino. Film und Surrealismus. Filmbulletin: Kino in Augenhöhe, 306(April ):33-39.

[img] PDF - Registered users only
1MB

Abstract

Kino und Surrealismus - so lässt sich bereits anhand der Filmpioniere Lumière und Méliès zeigen - sind voneinander nicht zu trennen. Wenn André Breton in seinem surrealistischen Manifest von 1924 verkündet, es gelte Realität und Traum zusammenzuschweissen zu einer absoluteren Realität, so fasst er damit nur in Worte, was er bereits aus dem Kino seiner Zeit kannte. Folglich ist die Verbindung von Surrealismus und Film auch nicht nur im explizit surrealistischen Kino Man Rays oder Luis Bunuels zu suchen. Vielmehr finden sich Spuren des Surrealismus durch die ganze Filmgeschichte, darunter gerade auch - und wohl am überraschendsten - im Hollywoodkino von den Musicals Busby Berkeleys über Samuel Fullers «Shock Corridor» bis Jonathan Demmes «Silence of the Lambs».

Citations

Downloads

6 downloads since deposited on 15 May 2010
2 downloads since 12 months

Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > English Department
DDC:820 English & Old English literatures
Language:German
Date:April 2010
Deposited On:15 May 2010 19:11
Last Modified:16 Sep 2013 11:38
Publisher:Filmbulletin
ISSN:0257-7852
Free access at:Related URL. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.binotto.ch/johannes/Materialien/Film_Surrealismus.pdf

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page