UZH-Logo

Maintenance Infos

Psychodynamische und Psychoanalytische Psychotherapie bei Depressionen: Ergebnisse der Therapieforschung


Böker, H; Zahner, J; Himmighoffen, H (2010). Psychodynamische und Psychoanalytische Psychotherapie bei Depressionen: Ergebnisse der Therapieforschung. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 31(1):19-35.

Abstract

Fragestellung: Ziel der Arbeit ist ein Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur Wirksamkeit psychody-namischer Psychotherapie bei Depressionen. Methode: Eine Literaturrecherche mit den Suchbegriffen „psycho-dynamische Psychotherapie“, „Depression“, „Psychothe-rapieforschung“, „Kurzzeittherapie“, „Langzeittherapie“ und „Psychoanalyse“ wurde durchgeführt. Ergebnisse: Psychodynamische Kurzzeittherapien sind gleich wirk-sam wie andere Psychotherapieverfahren. Psychoanaly-tische Langzeittherapien sind nachhaltig und kürzeren Therapieformen überlegen. Kurzfristig hohe Kosten der Langzeittherapien werden langfristig durch kostenspa-rende Effekte (weniger Absenztage, Klinikaufenthalte und Medikamenteneinnahme) ausgeglichen. Schlussfolge-rungen: Empfehlenswert ist eine gestufte Psychothera-pieforschung, die neben randomisiert-kontrollierten Stu-dien prospektiv-naturalistische Langzeitstudien berück-sichtigt, um Fragen der Differentialindikation, möglicher Prädiktoren und Passung zu klären.

Fragestellung: Ziel der Arbeit ist ein Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur Wirksamkeit psychody-namischer Psychotherapie bei Depressionen. Methode: Eine Literaturrecherche mit den Suchbegriffen „psycho-dynamische Psychotherapie“, „Depression“, „Psychothe-rapieforschung“, „Kurzzeittherapie“, „Langzeittherapie“ und „Psychoanalyse“ wurde durchgeführt. Ergebnisse: Psychodynamische Kurzzeittherapien sind gleich wirk-sam wie andere Psychotherapieverfahren. Psychoanaly-tische Langzeittherapien sind nachhaltig und kürzeren Therapieformen überlegen. Kurzfristig hohe Kosten der Langzeittherapien werden langfristig durch kostenspa-rende Effekte (weniger Absenztage, Klinikaufenthalte und Medikamenteneinnahme) ausgeglichen. Schlussfolge-rungen: Empfehlenswert ist eine gestufte Psychothera-pieforschung, die neben randomisiert-kontrollierten Stu-dien prospektiv-naturalistische Langzeitstudien berück-sichtigt, um Fragen der Differentialindikation, möglicher Prädiktoren und Passung zu klären.

Downloads

11 downloads since deposited on 15 May 2010
6 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Psychiatric University Hospital Zurich > Clinic for Psychiatry, Psychotherapy, and Psychosomatics
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2010
Deposited On:15 May 2010 20:33
Last Modified:05 Apr 2016 14:05
Publisher:Pabst Science Publishers
ISSN:1865-9985
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-33522

Download

[img]
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 1MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations