Quick Search:

is currently disabled due to reindexing of the ZORA database. Please use Advanced Search.
uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-33550

Petzer, Tatjana (2009). Figuren der Einheit. Zur Rhetorik und Realität südslawischer Integration. Osteuropa, 59(12):237-249.

[img] PDF - Registered users only
7MB

Abstract

Der Südslawismus strebte nach einer Gemeinschaft aller Balkanslawen. Seine Strömungen verfolgten verschiedene politische und kulturelle Ziele, glichen sich aber in ihrer Rhetorik der Einheit. Die Idee der Einheit kristallisierte sich in Konzepten wie dem des „Südens“ oder des zunächst positiv konnotierten „Balkan“, in gemeinsamen Festen, Ritualen und Bauvorhaben. Diese Formen der Einheit lösten im Laufe des Jahrhunderts Begeisterung, Ironie, Distanzierung, Ablehnung und neues vorsichtiges Interesse aus. Im Bedeutungs- und Funktionswandel einheitsstiftender Begriffe und Rituale spiegelt sich die politische und kulturelle Geschichte des slawischen Südostens Europas.

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Slavonic Studies
DDC:490 Other languages
410 Linguistics
Date:2009
Deposited On:12 May 2010 14:39
Last Modified:23 Nov 2012 13:09
Publisher:BWV - Berliner Wissenschafts Verlag GmbH / Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
ISSN:0030-6428
ISBN:978-3-8305-1707-8
Official URL:http://www.osteuropa.dgo-online.org/issues/issue.2009.1262269440000
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page