Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-34387

Binotto, Johannes (2010). Schnitttechnik des psychischen Apparats. In: Frenzel Ganz, Y; Fäh, M. Cinépassion. Eine psychoanalytische Filmrevue. Giessen, 21-28. ISBN 978-3-8379-2033-8 .

[img] PDF - Registered users only
1MB

Abstract

Der Psychoanalytiker muss sich wie kein anderer darauf verstehen, das zu vernehmen, was zwischen den Zeilen gesagt wird. Entsprechend lohnt es sich auch für den Kino-Analytiker besonders auf das zu achten, was gleichsam zwischen den Zeilen der Filmgeschichte figuriert. Francis Ford Coppola hat "The Conversation" 1974 zwischen dem ersten und zweiten Teil seiner "Godfather"-Trilogie gemacht und das hat dazu geführt, dass dieser Film – zumindest im deutschsprachigen Raum – gerne übersehen wird. Dabei hat Coppola mit diesem Film nicht nur sein vielleicht persönlichstes Werk geschaffen, sondern zugleich eine der brillantesten Untersuchungen dessen, worum es im Kino, aber auch in der Psychoanalyse Freuds immer wieder geht: der Zusammenhang von Sprache und Bedeutung, von Symbolischem und Imaginärem, von Ton und Bild und dem, was sich ereignet, wenn dieser Zusammenhang aus den Fugen gerät.

Item Type:Book Section, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > English Department
DDC:820 English & Old English literatures
Language:German
Date:May 2010
Deposited On:09 Jul 2010 10:16
Last Modified:16 Sep 2013 11:43
Publisher:Psychosozial-Verlag
ISBN:978-3-8379-2033-8
Official URL:http://web.psychosozial-verlag.de/psychosozial/details.php?p_id=2033
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page