UZH-Logo

Maintenance Infos

Handlungsraum Landschaft: Wege zur Förderung transdisziplinärer Zusammenarbeit


Backhaus, N; Stremlow, M (2010). Handlungsraum Landschaft: Wege zur Förderung transdisziplinärer Zusammenarbeit. Natur und Landschaft, 85(8):345-349.

Abstract

Im Natur- und Landschaftsschutz ist ein Bewusstseinswandel im Gang. Unterstützt durch die umfassende Landschaftsdefinition der Europäischen Landschaftskonvention werden die naturwissenschaftlichen und planerischen Konzepte ergänzt durch sozial- und geisteswissenschaftliche Aspekte. Diese Entwicklung stellt hohe Anforderungen an ein produktives Begriffs- und Theorieverständnis von Landschaft. Um den Dialog zwischen den Disziplinen und der Praxis zu fördern, haben die Autoren basierend auf den umfangreichen Ergebnissen des Eidgenössischen Forschungsprogramms «Landschaften und Lebensräume der Alpen» (NFP 48) und weiteren internationalen Forschungsresultaten eine neue Konzeption von ‚Landschaft’ entwickelt. Diese Konzeption ermöglicht dem Natur- und Landschaftsschutz ein integratives Landschaftsverständnis, in welchem die disziplinäre Spezialisierung in der Landschaftsforschung ebenso ihren Platz hat wie inter- und transdisziplinäre Ansätze.

Im Natur- und Landschaftsschutz ist ein Bewusstseinswandel im Gang. Unterstützt durch die umfassende Landschaftsdefinition der Europäischen Landschaftskonvention werden die naturwissenschaftlichen und planerischen Konzepte ergänzt durch sozial- und geisteswissenschaftliche Aspekte. Diese Entwicklung stellt hohe Anforderungen an ein produktives Begriffs- und Theorieverständnis von Landschaft. Um den Dialog zwischen den Disziplinen und der Praxis zu fördern, haben die Autoren basierend auf den umfangreichen Ergebnissen des Eidgenössischen Forschungsprogramms «Landschaften und Lebensräume der Alpen» (NFP 48) und weiteren internationalen Forschungsresultaten eine neue Konzeption von ‚Landschaft’ entwickelt. Diese Konzeption ermöglicht dem Natur- und Landschaftsschutz ein integratives Landschaftsverständnis, in welchem die disziplinäre Spezialisierung in der Landschaftsforschung ebenso ihren Platz hat wie inter- und transdisziplinäre Ansätze.

Downloads

94 downloads since deposited on 17 Aug 2010
38 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:2010
Deposited On:17 Aug 2010 14:25
Last Modified:05 Apr 2016 14:13
Publisher:W. Kohlhammer
ISSN:0028-0615
Official URL:http://shop2.kohlhammer.de/shopX/shops/kohlhammer/appDE/exec_DLE.php?target=category&category=ONLINE_PUBLIKATIONEN_1705
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-35480

Download

[img]
Preview
Filetype: PDF
Size: 3MB
[img]
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 1MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations