Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-36015

Wanner, M (2010). Tierärztliche Ausbildung: Welche Tendenzen gibt es in den europäischen Ländern? Vet-MedReport, 34(8):8.

[img]
Preview
Accepted Version
PDF
1086Kb
[img]
Preview
PDF
1017Kb

Abstract

Die tierärztliche Ausbildung ist in der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen geregelt. Danach umfasst das Studium ein „mindestens fünfjähriges theoretisches und praktisches Studium auf Vollzeitbasis an einer Universität, …“. In einem Anhang V Nummer 5.4.1. werden alle Fächer aufgelistet, die das Curriculum beinhalten muss. Gleichzeitig wird gefordert, dass „die Aufteilung des theoretischen und praktischen Unterrichts auf die einzelnen Fächergruppen so ausgewogen und koordiniert sein muss, dass die Kenntnisse und Erfahrungen in angemessener Weise erworben werden können und der Tierarzt damit die Möglichkeit erhält, allen seinen Aufgaben nachzukommen.“
Neben dieser für alle EU-Staaten verbindlichen Richtlinie beeinflusste in den letzten Jahren die „Bologna-Deklaration“ die tierärztliche Ausbildung.

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Animal Nutrition
DDC:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2010
Deposited On:11 Nov 2010 14:11
Last Modified:23 Nov 2012 15:23
Publisher:Wiley-Blackwell
ISSN:1862-4073
Official URL:http://www.schroeders-agentur.de/vetmedreportdl2010.html
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page