UZH-Logo

Maintenance Infos

Kriegerische Konflikte: eine Übersicht


Ruloff, D; Schubiger, L (2007). Kriegerische Konflikte: eine Übersicht. "Aus Politik und Zeitgeschichte - die Beilage zur Wochenzeitung ""Das Parlament""":10-17.

Abstract

Seit Jahrzehnten ist ein deutlicher Rückgang kriegerischer Auseinandersetzungen zu verzeichnen. Insbesondere der klassische Staatenkrieg gilt als "historisches Auslaufmodell". Innerstaatliche Gewaltkonflikte haben hingegen zugenommen und stellen die betroffenen Gesellschaften und die internationale Staatengemeinschaft vor komplexe Herausforderungen. Wie kann man sie verhindern, wie dauerhaft Frieden sichern?
Die Zahl internationaler Interventionen zur Konfliktbeendigung und Friedenssicherung ist seit dem Ende des Kalten Krieges deutlich angestiegen; ihre Erfolgsbilanz fällt ambivalent aus. Die Interventionsbereitschaft der Staatengemeinschaft kann durch Krisenberichterstattung in den Medien stark beeinflusst werden. Die Medien bestimmen maßgeblich mit, welche Krisenherde in die öffentliche Wahrnehmung gelangen und welche weithin unbeachtet über Jahre oder Jahrzehnte sich selbst überlassen bleiben.

Seit Jahrzehnten ist ein deutlicher Rückgang kriegerischer Auseinandersetzungen zu verzeichnen. Insbesondere der klassische Staatenkrieg gilt als "historisches Auslaufmodell". Innerstaatliche Gewaltkonflikte haben hingegen zugenommen und stellen die betroffenen Gesellschaften und die internationale Staatengemeinschaft vor komplexe Herausforderungen. Wie kann man sie verhindern, wie dauerhaft Frieden sichern?
Die Zahl internationaler Interventionen zur Konfliktbeendigung und Friedenssicherung ist seit dem Ende des Kalten Krieges deutlich angestiegen; ihre Erfolgsbilanz fällt ambivalent aus. Die Interventionsbereitschaft der Staatengemeinschaft kann durch Krisenberichterstattung in den Medien stark beeinflusst werden. Die Medien bestimmen maßgeblich mit, welche Krisenherde in die öffentliche Wahrnehmung gelangen und welche weithin unbeachtet über Jahre oder Jahrzehnte sich selbst überlassen bleiben.

Downloads

949 downloads since deposited on 24 Mar 2009
207 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, further contribution
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Political Science
Dewey Decimal Classification:320 Political science
Language:German
Date:April 2007
Deposited On:24 Mar 2009 16:45
Last Modified:05 Apr 2016 12:28
Publisher:Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)
ISSN:0046-9408
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-3681

Download

[img]
Preview
Filetype: PDF
Size: 1MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations