UZH-Logo

Maintenance Infos

Kariesverlauf über 45 Jahre bei Zürcher Schülern


Steiner, M; Menghini, G; Marthaler, T M; Imfeld, T (2010). Kariesverlauf über 45 Jahre bei Zürcher Schülern. Schweizer Monatsschrift für Zahnmedizin SMfZ, 120(12):1095-1104.

Abstract

In 16 Zürcher Gemeinden wurden Schüler aller Altersklassen seit 1963/64 in Abständen von 4 Jahren zahnmedizinisch untersucht. Über den gesamten Zeitraum wurde dieselbe standardisierte Methode verwendet. Die vorliegende Studie
dokumentiert den Kariesbefall über 45 Jahre. Der durchschnittliche DM*FT der 14-jährigen Schüler ging von 1964 bis 2009 von 12.50 auf 1.31 zurück. Dies entspricht einem Kariesrückgang von 90%. Der Kariesrückgang bei 8-, 10- und 12-Jährigen lag zwischen 90% und 92%. Der „Significant Caries Index“ (der durchschnittliche DM*FT im Drittel der 12-Jährigen mit den höchsten DM*FT-Werten) ging von 1964 bis
2009 von 13.09 auf 2.20 zurück. Dies entspricht einem Kariesrückgang von 83%. Der Kariesrückgang war unerwartet hoch. Mit der Wirkung der Fluoride lässt sich ein Kariesrückgang von ungefähr 50% erklären. Ein grosser Teil des Kariesrückganges bleibt unerklärt. Mögliche Ursachen werden diskutiert.

In 16 Zürcher Gemeinden wurden Schüler aller Altersklassen seit 1963/64 in Abständen von 4 Jahren zahnmedizinisch untersucht. Über den gesamten Zeitraum wurde dieselbe standardisierte Methode verwendet. Die vorliegende Studie
dokumentiert den Kariesbefall über 45 Jahre. Der durchschnittliche DM*FT der 14-jährigen Schüler ging von 1964 bis 2009 von 12.50 auf 1.31 zurück. Dies entspricht einem Kariesrückgang von 90%. Der Kariesrückgang bei 8-, 10- und 12-Jährigen lag zwischen 90% und 92%. Der „Significant Caries Index“ (der durchschnittliche DM*FT im Drittel der 12-Jährigen mit den höchsten DM*FT-Werten) ging von 1964 bis
2009 von 13.09 auf 2.20 zurück. Dies entspricht einem Kariesrückgang von 83%. Der Kariesrückgang war unerwartet hoch. Mit der Wirkung der Fluoride lässt sich ein Kariesrückgang von ungefähr 50% erklären. Ein grosser Teil des Kariesrückganges bleibt unerklärt. Mögliche Ursachen werden diskutiert.

Downloads

93 downloads since deposited on 20 Jan 2011
20 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Center for Dental Medicine > Clinic for Preventive Dentistry, Periodontology and Cariology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:December 2010
Deposited On:20 Jan 2011 08:26
Last Modified:05 Apr 2016 14:27
Publisher:Schweizerische Zahnärzte-Gesellschft
ISSN:0256-2855
Official URL:http://www.sso.ch/doc/doc_download.cfm?uuid=A636FC0AB0415F8DAE7E41459EE272D0&&IRACER_AUTOLINK&&
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-39879

Download

[img]
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 3MB
[img]
Preview
Filetype: PDF (Verlags-PDF)
Size: 1MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations