Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Weber, R H (2011). Der Ruf nach einem Recht auf Vergessen: Ein neues datenschutzbezogenes Verfassungsrecht im Spannungsfeld zwischen Privatheit und Transparenz? Digma: Zeitschrift für Datenrecht und Informationssicherheit, 11:102-105.

Full text not available from this repository.

Abstract

Das neu auf europäischer Ebene postulierte "Recht auf Vergessen" will dem Einzelnen das Recht einräumen, Daten auf dem Internet "zum Verschwinden" zu bringen. Die Risiken für die Privatheit sind im Internet unübersehbar; die Sensibilität mit Bezug auf vorhandene Datenspuren ist deshalb zutreffend gewachsen. Die gegenwärtige Diskussion erweist sich aber noch als zu vage: Die Schaffung eines neuen Grundrechts allein genügt nicht, vielmehr bedarf es der Erörterung der notwendigen technischen und rechtlichen Konkretisierungen hinsichtlich des Löschens von Daten, d.h., ein neues Grundrecht erfordert die konkrete Umsetzung in ein spezifisches Anspruchssystem.

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:02 Faculty of Law > Institute of Legal Sciences > Business Law
DDC:340 Law
Language:German
Date:2011
Deposited On:01 Nov 2011 16:08
Last Modified:23 Nov 2012 15:31
Publisher:Schulthess Juristische Medien AG
ISSN:1424-9944
Related URLs:http://www.schulthess.com/ (Publisher)
http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=004143591
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page