UZH-Logo

Maintenance Infos

Der kosmopolitische Republikanismus – erläutert am Beispiel Anacharsis Cloots’


Cheneval, Francis (2004). Der kosmopolitische Republikanismus – erläutert am Beispiel Anacharsis Cloots’. Zeitschrift für Philosophische Forschung, 58(3):373-396.

Abstract

Der Artikel erläutert mit dem kosmopolitischen Republikanismus einen Aspekt, der in der nationalstaatlich fixierten und meist euroskeptischen Republikanismus-Forschung vernachlässigt worden ist, aber in der frühen Phase der Französischen Revolution eine wichtige Rolle spielte. In der Perspektive des hier vorliegenden Artikels erscheint der revolutionäre Republikanismus zumindest in seinen Anfängen nicht als Inbegriff nationalstaatlich gehegter Demokratie und Autonomie, sondern als kosmopolitische oder zumindest Europa einigende Idee. Das Beispiel von Cloots zeigt, dass der Republikanismus in jener Zeit des Umbruchs und am historischen Ursprung der modernen europäischen Demokratie nicht partikularstaatlich, sondern kosmopolitisch konnotiert war. Heutige Versuche, den Republikanismus kosmopolitisch zu transformieren, wie sie von R. Bellamy und D. Castiglione unternommen werden, können in die Tradition des kosmopolitischen Republikanismus gestellt werden. Der Artikel würdigt sechs systematisch bedeutende Merkmale von Cloots’ Theorie und stellt diese in Beziehung zum kantischen Kosmopolitismus, der sich hauptsächlich durch seinen prozessualen, historisch-hermeneutisch reflektierten Charakter von Cloots’ kosmopolitischem Republikanismus unterscheidet.

Der Artikel erläutert mit dem kosmopolitischen Republikanismus einen Aspekt, der in der nationalstaatlich fixierten und meist euroskeptischen Republikanismus-Forschung vernachlässigt worden ist, aber in der frühen Phase der Französischen Revolution eine wichtige Rolle spielte. In der Perspektive des hier vorliegenden Artikels erscheint der revolutionäre Republikanismus zumindest in seinen Anfängen nicht als Inbegriff nationalstaatlich gehegter Demokratie und Autonomie, sondern als kosmopolitische oder zumindest Europa einigende Idee. Das Beispiel von Cloots zeigt, dass der Republikanismus in jener Zeit des Umbruchs und am historischen Ursprung der modernen europäischen Demokratie nicht partikularstaatlich, sondern kosmopolitisch konnotiert war. Heutige Versuche, den Republikanismus kosmopolitisch zu transformieren, wie sie von R. Bellamy und D. Castiglione unternommen werden, können in die Tradition des kosmopolitischen Republikanismus gestellt werden. Der Artikel würdigt sechs systematisch bedeutende Merkmale von Cloots’ Theorie und stellt diese in Beziehung zum kantischen Kosmopolitismus, der sich hauptsächlich durch seinen prozessualen, historisch-hermeneutisch reflektierten Charakter von Cloots’ kosmopolitischem Republikanismus unterscheidet.

Citations

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Philosophy
01 Faculty of Theology > Center for Ethics
Dewey Decimal Classification:100 Philosophy
170 Ethics
Language:German
Date:2004
Deposited On:13 Dec 2011 13:31
Last Modified:05 Apr 2016 15:13
Publisher:Vittorio Klostermann
ISSN:0044-3301
Official URL:http://www.jstor.org/stable/20485229
Related URLs:http://www.klostermann.de/zeitsch/zphf_583.htm

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations