Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive

Thommen, L (2009). Umweltgeschichte der Antike. München. ISBN 978-3-406-59197-6.

Full text not available from this repository.

Abstract

Griechen und Römer haben die Land¬ schaft Europas in vielerlei Hinsicht verändert. In stolzem Bewusstsein ihrer wachsenden Fähigkeiten griff die antike Zivilisation tief in die Natur ein. Sie hat durch Land- und HolzWirtschaft, Städte¬ bau und Bergbau, Anlage von Straßen und Aquädukten bis auf den heutigen Tag sichtbare Spuren und manche Narben in der Umwelt hinterlassen. Zwar war das Ausmaß bleibender Zerstörung insgesamt zu gering, um seinerzeit auf nachhaltige Kritik zu stoßen, doch sah sich der Staat schon damals genötigt, Maßnahmen zu er¬ greifen, um Schäden einzudämmen und Ressourcen zu schonen. Lukas Thommen, Professor für Alte Geschichte an den Universitäten Basel und Zürich, bietet in dem vor¬ liegenden Band einen kompetenten, informativen und spannenden Überblick über mehr als eintausend Jahre Umweltgeschichte der Antike.

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of History
Dewey Decimal Classification:900 History
Language:German
Date:2009
Deposited On:16 Dec 2011 15:44
Last Modified:21 May 2013 07:32
Publisher:Beck
Series Name:Beck’sche Reihe
Volume:194
Number of Pages:188
ISBN:978-3-406-59197-6
Related URLs:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=EBI01&con_lng=GER&func=find-b&find_code=090&request=001807474

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page