UZH-Logo

Maintenance Infos

Durchimpfung von 2-, 8-, und 16-jährigen Kindern in 15 Kantonen der Schweiz


Lang, P; Piller, U; Hatz, C (2011). Durchimpfung von 2-, 8-, und 16-jährigen Kindern in 15 Kantonen der Schweiz. Bulletin Bundesamt für Gesundheit, (49):1121-1126.

Abstract

In Zusammenarbeit mit den Kantonen wurden 2008–2010 zum dritten Mal schweizweit repräsentative Durchimpfungsraten für 2-, 8- und 16-jährige Kinder und Jugendliche erhoben. In den Jahren 2008 und 2009 nahmen insgesamt 15 Kantone an der Erhebung teil. Deren Daten wurden ausgewertet und mit den Vorjahren verglichen. Die Daten der Kantone, die an der Erhebung im Jahr 2010 mitmachten, sind noch in Bearbeitung.
In den Jahren 2008 und 2009 lag in den untersuchten 15 Kantonen die Durchimpfung bei den Kleinkindern mit vier Dosen DTPaP (Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Poliomyelitis) und Hib (Haemophilus influenzae Typ b) bei 86%. Die Durchimpfung mit zwei Dosen MMR (Masern, Mumps und Röteln) lag bei 81%. Im Vergleich zu den Durchimpfungsraten der vorhergehenden Erhebungsperiode 2005–2007 hat sich die Impfrate bei Kleinkindern (2 Jahre) für DTPaP und Hib (je 4 Dosen) leicht erhöht;
für zwei Dosen MMR ist die Impfrate stark angestiegen.
Bei den 8-Jährigen betrug die Durchimpfung mit vier
Dosen Impfstoff für Diphtherie und Tetanus 95%, für
Pertussis 93%, für Poliomyelitis 94% und für Hib 93%.
Die MMR Impfraten betrugen für eine Dosis Masern
92%, Mumps 90% respektive Röteln 90%; für zwei
Dosen MMR 82%, 81% respektive 80%.
Die Durchimpfungsrate bei den 16-Jährigen beläuft sich
mit fünf Dosen DTP auf 89%, 90% respektive 94%; gegen MMR erhielten je 84%, 83% und 82% zwei Impfstoffdosen. Für Hepatitis B erreichte die Durchimpfungsrate 75% für eine Dosis und 69% für zwei Dosen. Schlussfolgerungen: Im Vergleich zur Erhebungsperiode 2005–2007 ist die MMR-Durchimpfungsrate in allen drei Altersgruppen signifikant angestiegen. Sie liegt aber weiterhin weit unter den von der WHO empfohlenen 95% für zwei Dosen Masernimpfstoff. Verschiedene Massnahmen zur Erhöhung der Maserndurchimpfung werden aktuell im Rahmen der Nationalen Maserneliminationsstrategie entwickelt.

In Zusammenarbeit mit den Kantonen wurden 2008–2010 zum dritten Mal schweizweit repräsentative Durchimpfungsraten für 2-, 8- und 16-jährige Kinder und Jugendliche erhoben. In den Jahren 2008 und 2009 nahmen insgesamt 15 Kantone an der Erhebung teil. Deren Daten wurden ausgewertet und mit den Vorjahren verglichen. Die Daten der Kantone, die an der Erhebung im Jahr 2010 mitmachten, sind noch in Bearbeitung.
In den Jahren 2008 und 2009 lag in den untersuchten 15 Kantonen die Durchimpfung bei den Kleinkindern mit vier Dosen DTPaP (Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Poliomyelitis) und Hib (Haemophilus influenzae Typ b) bei 86%. Die Durchimpfung mit zwei Dosen MMR (Masern, Mumps und Röteln) lag bei 81%. Im Vergleich zu den Durchimpfungsraten der vorhergehenden Erhebungsperiode 2005–2007 hat sich die Impfrate bei Kleinkindern (2 Jahre) für DTPaP und Hib (je 4 Dosen) leicht erhöht;
für zwei Dosen MMR ist die Impfrate stark angestiegen.
Bei den 8-Jährigen betrug die Durchimpfung mit vier
Dosen Impfstoff für Diphtherie und Tetanus 95%, für
Pertussis 93%, für Poliomyelitis 94% und für Hib 93%.
Die MMR Impfraten betrugen für eine Dosis Masern
92%, Mumps 90% respektive Röteln 90%; für zwei
Dosen MMR 82%, 81% respektive 80%.
Die Durchimpfungsrate bei den 16-Jährigen beläuft sich
mit fünf Dosen DTP auf 89%, 90% respektive 94%; gegen MMR erhielten je 84%, 83% und 82% zwei Impfstoffdosen. Für Hepatitis B erreichte die Durchimpfungsrate 75% für eine Dosis und 69% für zwei Dosen. Schlussfolgerungen: Im Vergleich zur Erhebungsperiode 2005–2007 ist die MMR-Durchimpfungsrate in allen drei Altersgruppen signifikant angestiegen. Sie liegt aber weiterhin weit unter den von der WHO empfohlenen 95% für zwei Dosen Masernimpfstoff. Verschiedene Massnahmen zur Erhöhung der Maserndurchimpfung werden aktuell im Rahmen der Nationalen Maserneliminationsstrategie entwickelt.

Downloads

93 downloads since deposited on 18 Jan 2012
35 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Epidemiology, Biostatistics and Prevention Institute (EBPI)
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2011
Deposited On:18 Jan 2012 08:34
Last Modified:05 Apr 2016 15:19
Publisher:Bundesamt für Gesundheit
ISSN:1420-4266
Related URLs:http://www.bag.admin.ch/themen/medizin/00682/00685/02133/index.html?lang=de
http://www.bag.admin.ch/dokumentation/publikationen/01435/11505/index.html?lang=de
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-54241

Download

[img]
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 430kB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations