Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive

Teuscher, S (2011). Verwandtschaft in der Vormoderne. Zur politischen Karriere eines Beziehungskonzepts. In: Harding, E; Hecht, M. Die Ahnenprobe in der Vormoderne. Münster, 85-106. ISBN 978-3-86887-006-0.

Full text not available from this repository.

Abstract

Der Beitrag diskutiert die langfristige Entwicklung der Verwandtschaft zwischen dem Mittelalter und der Neuzeit. Er geht zunächst kritisch auf herkömmliche historische Narrative über den Niedergang der Verwandtschaft im Zuge von Modernisierungsprozessen ein. Diesen wird ein alternatives Entwicklungsmodell entgegengesetzt, das die produktive Rolle der Verwandtschaft in Prozessen der Staatsbildung betont. Grundlegend hierfür waren auch neue gelehrte Konzeptionalisierungen, die Verwandtsein physiologisch nicht mehr mit geteiltem Fleisch, sondern mit geteiltem Blut in Verbindung setzten. Damit bahnten sie einem stärker an Linearität und intergenerationeller Konstanz orientierten Verwandtschaftsverständnis den Weg, das – so wird am Schluss gezeigt – im Lauf der Neuzeit selbst in kommunalen politischen Ordnungsvorstellungen tragende Funktionen erhielt.

Citations

Downloads

0 downloads since deposited on 13 Jan 2012
0 downloads since 12 months

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of History
DDC:900 History
Language:German
Date:2011
Deposited On:13 Jan 2012 10:40
Last Modified:04 Apr 2012 14:13
Publisher:Rhema
Series Name:Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme – Schriftenreihe des Sonderforschungsbereichs 496
Number:37
ISBN:978-3-86887-006-0

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page