UZH-Logo

Maintenance Infos

Molucrum bei Festus und die Zubereitung der mola salsa durch die Vestalinnen


Zingg, E (2011). Molucrum bei Festus und die Zubereitung der mola salsa durch die Vestalinnen. Glotta, 87(1-4):236-271.

Abstract

Im Lemma molucrum gibt Festus fünf verschiedene Bedeutungserklärungen, die bislang in der Forschung einzeln betrachtet wurden, häufig unter der Annahme von Entlehnungen aus dem Griechischen. Es wird gezeigt, dass einige Bedeutungen in den Kontext der archaischen Getreideverarbeitung weisen, von der sich Spuren in der Herstellung der mola salsa durch die Vestalinnen finden. Bei molucrum handelt es sich um ein auf einer Vorstufe des
literarischen Lateins gebildetes Wort, dessen Basisbedeutung‚*Gerät zum Mahlen, Mahlzeug‘ ist.

Abstract

Im Lemma molucrum gibt Festus fünf verschiedene Bedeutungserklärungen, die bislang in der Forschung einzeln betrachtet wurden, häufig unter der Annahme von Entlehnungen aus dem Griechischen. Es wird gezeigt, dass einige Bedeutungen in den Kontext der archaischen Getreideverarbeitung weisen, von der sich Spuren in der Herstellung der mola salsa durch die Vestalinnen finden. Bei molucrum handelt es sich um ein auf einer Vorstufe des
literarischen Lateins gebildetes Wort, dessen Basisbedeutung‚*Gerät zum Mahlen, Mahlzeug‘ ist.

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of History
Dewey Decimal Classification:900 History
Language:German
Date:2011
Deposited On:13 Jan 2012 11:32
Last Modified:05 Apr 2016 15:23
Publisher:Vandenhoeck Ruprecht
ISSN:0017-1298
Free access at:Related URL. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.jstor.org/action/showPublication?journalCode=glotta

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations