UZH-Logo

Der Anstieg der Management-Vergütung: Markt oder Macht? Die Unternehmung


Der Anstieg der Management-Vergütung: Markt oder Macht? Die Unternehmung. Edited by: Osterloh, Margit; Rost, Katja (2011). Baden-Baden: Nomos.

Abstract

Der weltweite Anstieg der Gehälter für angestellte Manager wird kontrovers diskutiert. Aufder einen Seite argumentieren Vertreter „optimaler Verträge“, dass der Anstieg der Gehälterdurch funktionierende Märkte verursacht ist. Aus dieser Sicht erhöhen dieInternationalisierung und Deregulierung der Märkte die Nachfrage nach talentiertenManagerinnen und Managern, welche diese Herausforderungen bewältigen. Weil dasAngebot knapp ist, steigen die Preise für solche Spitzenkräfte. Auf der anderen Seiteargumentieren Vertreter der „Machtperspektive“, dass der Anstieg der Gehälter durch dasKontrollversagen von Verwaltungsräten und Aktionären zu erklären sei. DasKontrollversagen werde verstärkt durch die Internationalisierung und Deregulierung derMärkte, welche die Komplexität der Führungsaufgabe erhöhen. Das Management kann diesausnutzen. Aus dieser Sicht sind variable Management-Kompensationen nicht bloss einMittel, um solche Kontrollprobleme zu lösen, sondern Teil des Kontrollproblems selbst. Dasvorliegende Sonderheft kontrastiert beide Sichtweisen. Das Einleitungskapitel stellt die zuGrunde liegende Argumentation beider Sichtweise dar und nimmt eine Zuordnung derBeiträge des Sonderbandes zu den beiden Sichtweisen vor.

Der weltweite Anstieg der Gehälter für angestellte Manager wird kontrovers diskutiert. Aufder einen Seite argumentieren Vertreter „optimaler Verträge“, dass der Anstieg der Gehälterdurch funktionierende Märkte verursacht ist. Aus dieser Sicht erhöhen dieInternationalisierung und Deregulierung der Märkte die Nachfrage nach talentiertenManagerinnen und Managern, welche diese Herausforderungen bewältigen. Weil dasAngebot knapp ist, steigen die Preise für solche Spitzenkräfte. Auf der anderen Seiteargumentieren Vertreter der „Machtperspektive“, dass der Anstieg der Gehälter durch dasKontrollversagen von Verwaltungsräten und Aktionären zu erklären sei. DasKontrollversagen werde verstärkt durch die Internationalisierung und Deregulierung derMärkte, welche die Komplexität der Führungsaufgabe erhöhen. Das Management kann diesausnutzen. Aus dieser Sicht sind variable Management-Kompensationen nicht bloss einMittel, um solche Kontrollprobleme zu lösen, sondern Teil des Kontrollproblems selbst. Dasvorliegende Sonderheft kontrastiert beide Sichtweisen. Das Einleitungskapitel stellt die zuGrunde liegende Argumentation beider Sichtweise dar und nimmt eine Zuordnung derBeiträge des Sonderbandes zu den beiden Sichtweisen vor.

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:2011
Deposited On:20 Feb 2012 13:26
Last Modified:05 Apr 2016 15:25
Publisher:Nomos
Series Name:Die Unternehmung ; Sonderband
Volume:1/2011
Number of Pages:181
ISSN:0042-059X
ISBN:978-3-8329-6605-8
Related URLs:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&CON_LNG=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=006675386
http://www.nomos-shop.de/Osterloh-Rost-Anstieg-Management-Verg%C3%BCtung-Markt-Macht/productview.aspx?product=13627
Other Identification Number:merlin-id:4571

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations