UZH-Logo

Maintenance Infos

Governance: zur politischen Steuerung städtischer Verdichtungsräume


Kübler, D; Plüss, L (2011). Governance: zur politischen Steuerung städtischer Verdichtungsräume. In: Leitungsgruppe NFP 54. Nachhaltige Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung: von der Verwaltung zur aktiven Entwicklung. Zürich: vdf Hochschulverlag, 183-209.

Abstract

Um die Siedlungsentwicklung auf einen nachhaltigeren Pfad zu führen, stehen grundsätzlich drei unterschiedliche Steuerungsansätze zur Verfügung: Hierarchie, Markt oder Verhandlung. Diskutiert werden im Folgenden die Möglichkeiten und Grenzen dieser Steuerungsmodi. Der Fokus liegt dabei auf drei Kernbereichen, die für die nachhaltige Siedlungsentwicklung zentral sind: die Begrenzung des
Siedlungsflächenwachstums, die Koordination von Siedlungsentwicklung und Verkehrsplanung sowie die Steuerung von sozialräumlichen Aspekten und städtebaulicher
Qualität. Es zeigt sich, dass die stark verflochtenen Kompetenzen im Mehr-Ebenen-System des Schweizer Föderalismus eine wirkungsvolle Steuerung der Siedlungsentwicklung erschweren. Die horizontale und vertikale Koordination muss verbessert werden. Die ausgeprägte Gemeindeautonomie wirkt einer nachhaltigen
Siedlungsentwicklung entgegen. Deshalb sollten die Kantone und der Bund eine aktivere Rolle spielen.

Um die Siedlungsentwicklung auf einen nachhaltigeren Pfad zu führen, stehen grundsätzlich drei unterschiedliche Steuerungsansätze zur Verfügung: Hierarchie, Markt oder Verhandlung. Diskutiert werden im Folgenden die Möglichkeiten und Grenzen dieser Steuerungsmodi. Der Fokus liegt dabei auf drei Kernbereichen, die für die nachhaltige Siedlungsentwicklung zentral sind: die Begrenzung des
Siedlungsflächenwachstums, die Koordination von Siedlungsentwicklung und Verkehrsplanung sowie die Steuerung von sozialräumlichen Aspekten und städtebaulicher
Qualität. Es zeigt sich, dass die stark verflochtenen Kompetenzen im Mehr-Ebenen-System des Schweizer Föderalismus eine wirkungsvolle Steuerung der Siedlungsentwicklung erschweren. Die horizontale und vertikale Koordination muss verbessert werden. Die ausgeprägte Gemeindeautonomie wirkt einer nachhaltigen
Siedlungsentwicklung entgegen. Deshalb sollten die Kantone und der Bund eine aktivere Rolle spielen.

Altmetrics

Downloads

61 downloads since deposited on 22 Feb 2012
6 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Political Science
Dewey Decimal Classification:320 Political science
Language:German
Date:2011
Deposited On:22 Feb 2012 16:45
Last Modified:14 Sep 2016 13:46
Publisher:vdf Hochschulverlag
ISBN:978-3-7281-3372-4
Publisher DOI:10.3218/3448-6
Related URLs:http://www.vdf.ethz.ch/ (Publisher)
http://dx.doi.org/10.3929/ethz-a-006698126
http://www.recherche-portal.ch/primo_library/libweb/action/search.do?fn=search&mode=Advanced&vid=ZAD&vl%28186672378UI0%29=isbn&vl%281UI0%29=contains&vl%28freeText0%29=978-3-7281-3372-4
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-56084

Download

[img]
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 16MB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations