Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-58718

Fink, D; Leo, C (2011). Synopsis grösserer Studien zur Therapie des metastasierten Mammakarzinoms. In: Hornung, R; Fink, D. Zweitlinientherapie des Mammakarzinoms. Bremen, DE, 70-79. ISBN 978-3-8374-1318-2.

[img]Accepted Version (German)
PDF - Registered users only
2412Kb

Abstract

Bei etwa 20 % der Patientinnen mit einem frühen Mammakarzinom kommt es in der Folge zu einer Fernmetastasierung [1, 2]. In der metastasierten
Situation gibt es nach wie vor keine realistische
Hoffnung auf Heilung und die vordergründigen Therapieziele bestehen in einer Verlängerung des Überlebens, der Prävention bzw. Palliation von Symptomen sowie einer Erhaltung oder auch Verbesserung der Lebensqualität.
Die Auswahl der Therapieoption aus einer Vielzahl
an Möglichkeiten muss sich jeweils nach der individuellen Situation der Patientin und der bestehenden Symptomatik richten. Die biologischen Charakteristika des Tumors, wie Expression von Steroidhormonrezeptoren sowie der HER-2/neu
Status, gehen in die Entscheidung genauso ein wie die Lokalisation und das Ausmass der Metastasierung, vorangegangene Behandlungen, Dauer des rezidivfreien Intervalls und die Erwartungen der Patientin.

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Gynecology
DDC:610 Medicine & health
Language:German
Date:2011
Deposited On:11 Feb 2012 18:11
Last Modified:09 Oct 2013 13:11
Publisher:UNI-MED Verlag
ISBN:978-3-8374-1318-2
Related URLs:http://www.uni-med.de/frauenheilkundegeburtshilfe_zweitlinientherapie_des_mammakarzinoms,pid,368,rid,11,produktdetail.html (Publisher)
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page