UZH-Logo

Einfluss der Alpung auf den Vitamin D Metabolismus bei laktierenden Schafen und Ziegen


Kohler, M; Leiber, F; Wanner, M; Liesegang, A (2011). Einfluss der Alpung auf den Vitamin D Metabolismus bei laktierenden Schafen und Ziegen. In: Kreuzer, M; Lanzini, T; Wanner, M; Bruckmaier, R; Guidon, D. Zukunftsträchtige Futtermittel und Zusatzstoffe. Zürich: ETH Zürich Institut für Pflanzen-, Tier- und Agrarökosystem-Wissenschaften, 137-140.

Abstract

Die Versorgung mit Vitamin D (Vit D) erfolgt sowohl über die Zufuhr mit der Nahrung als auch durch Eigensynthese in der Haut mit Hilfe von UV-B Strahlung (Hidiroglou und Karpinski, 1989). Ein für die Vit D-Bildung in der Haut wichtiger Faktor ist die Intensität der UV-B Strahlung, welche mit steigender Höhenlage zunimmt (Hayes 2010). Nicht alle Spezies sind in der Lage in der Haut Vitamin D zu produzieren, so sind zum Beispiel Katzen und Hunde auf Vit D-Zufuhr über die Nahrung angewiesen (How et al., 1994). Rinder können auf der gesamten Körperoberfläche Vit D bilden (Hymøller und Jensen, 2010). Literatur über Vit D-Produktion in der Haut von Ziegen ist keine bekannt und bei Schafen wird zur Zeit kontrovers diskutiert, ob sie in der Lage sind, in der Haut Vit D zu bilden.
25-Hydroxy Vitamin D (25-OH Vit D) im Serum gilt als funktioneller Indikator des Vitamin D-Status (Shahriari et al., 2010). In der Milch können ebenfalls Vitamin D-Metaboliten gemessen werden, wobei die Konzentrationen mit denjenigen im Serum korrelieren, jedoch geringer sind (McDermott et al., 1985). Das Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss einer Alpung auf den Vit D Stoffwechsel von laktierenden Schafen und Ziegen zu untersuchen.

Die Versorgung mit Vitamin D (Vit D) erfolgt sowohl über die Zufuhr mit der Nahrung als auch durch Eigensynthese in der Haut mit Hilfe von UV-B Strahlung (Hidiroglou und Karpinski, 1989). Ein für die Vit D-Bildung in der Haut wichtiger Faktor ist die Intensität der UV-B Strahlung, welche mit steigender Höhenlage zunimmt (Hayes 2010). Nicht alle Spezies sind in der Lage in der Haut Vitamin D zu produzieren, so sind zum Beispiel Katzen und Hunde auf Vit D-Zufuhr über die Nahrung angewiesen (How et al., 1994). Rinder können auf der gesamten Körperoberfläche Vit D bilden (Hymøller und Jensen, 2010). Literatur über Vit D-Produktion in der Haut von Ziegen ist keine bekannt und bei Schafen wird zur Zeit kontrovers diskutiert, ob sie in der Lage sind, in der Haut Vit D zu bilden.
25-Hydroxy Vitamin D (25-OH Vit D) im Serum gilt als funktioneller Indikator des Vitamin D-Status (Shahriari et al., 2010). In der Milch können ebenfalls Vitamin D-Metaboliten gemessen werden, wobei die Konzentrationen mit denjenigen im Serum korrelieren, jedoch geringer sind (McDermott et al., 1985). Das Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss einer Alpung auf den Vit D Stoffwechsel von laktierenden Schafen und Ziegen zu untersuchen.

Downloads

131 downloads since deposited on 07 Mar 2012
18 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Animal Nutrition
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2011
Deposited On:07 Mar 2012 16:21
Last Modified:05 Apr 2016 15:40
Publisher:ETH Zürich Institut für Pflanzen-, Tier- und Agrarökosystem-Wissenschaften
Series Name:ETH-Schriftenreihe zur Tierernährung
Number:34
ISBN:978-3-906466-33-7
Related URLs:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&CON_LNG=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=006444163
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-59890

Download

[img]
Preview
Filetype: PDF
Size: 141kB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations