Quick Search:

is currently disabled due to reindexing of the ZORA database. Please use Advanced Search.
uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Piccand, V; Schori, F; Troxler, J; Wanner, M; Thomet, P (2011). Projekt "Weidekuh-Genetik": Problemstellung und Beschreibung des Versuchs. Agrarforschung Schweiz, 2(5):200-105.

Full text not available from this repository.

Abstract

Die Schweiz ist ein Grasland. Die effiziente Nutzung der Ressource Gras ist für die Schweizer Milchindustrie zentral, weshalb effiziente Milchproduktionssysteme und dafür geeignete Kühe nötig sind. Die heutigen Schweizer Rassen sind stark von nordamerikanischer Genetik, die an die Stallhaltung mit Totalmischration adaptiert ist, mitgeprägt. Aufgrund der belegten Interaktion zwischen Genotyp und Umwelt für stark kontrastierende Produktionsbedingungen stellt sich die Frage nach der Eignung unserer Rassen für die Low-Input-Systeme mit saisonaler Abkalbung. In Neuseeland, wo dieser Systemtyp seit Jahrzehnten vorherrscht, wurden fruchtbare und für die Produktion von Milchinhaltsstoffen effiziente Kühe gezüchtet. Im hier beschriebenen Versuch wurde die Gesamtleistung der drei Schweizer Hauptrassen (Fleckvieh, Brown Swiss und Holstein) mit derjenigen neuseeländischer Holstein-Friesian auf Vollweidebetrieben mit saisonaler Abkalbung Ende Winter verglichen.

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Animal Nutrition
DDC:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2011
Deposited On:18 Mar 2012 17:25
Last Modified:23 Nov 2012 14:43
Publisher:Agroscope Liebefeld-Posieux
ISSN:1663-7852
Official URL:http://www.agrarforschungschweiz.ch/archiv_11de.php?id_artikel=1662
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page