Quick Search:

is currently disabled due to reindexing of the ZORA database. Please use Advanced Search.
uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Bischoff-Ferrari, H A (2011). Vitamin D und Kalzium: Wieviel braucht es? Medical Special, (3):28-30.

Full text not available from this repository.

Abstract

Obgleich Kalzium einen wesentlichen Baustein unserer Knochen darstellt, zeigen neuere Daten aus klinischen Interventionsstudien, dass Kalziumtabletten als Einzeltherapie das Fratkurrisiko nicht zu senken vermögen. Aufgrund dieser Studien kann zudem eine Zunnahme des kardiovaskulären Risikos unter Kalziumtabletten nicht ausgeschlossen werden. Da Kalzium jedoch unbestritten einen essentiellen Bestandteil für eine optimale Knochengesundheit darstellt, sollten natürliche Kalziumquellen aus der Ernährung bevorzugt zum Einsatz kommen, da diese mit keinem erhöhten kardiovaskulären Risiko belegt sind. Neben einer kalziumreichen Ernährung steht eine Optimierung der Vitamin D-Versorugng im Vordergrund.

Item Type:Journal Article, not refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Rheumatology Clinic and Institute of Physical Medicine
04 Faculty of Medicine > Center on Aging and Mobility
DDC:610 Medicine & health
300 Social sciences, sociology & anthropology
360 Social problems & social services
Language:German
Date:2011
Deposited On:26 Feb 2012 14:10
Last Modified:04 Apr 2012 14:24
Publisher:Ith-Verlag
ISSN:1435-9405
Related URLs:http://www.medical-special.de/homepage/index.html (Publisher)
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page