Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive 

Permanent URL to this publication: http://dx.doi.org/10.5167/uzh-60281

Keller, E; Dent, W (2011). Bettseitige Überwachungsmethoden der zerebralen Hämodynamik und Oxygenation. In: Kuckelt, W; Tonner, P H. Jahrbuch Intensivmedizin 2011/ 2012. Lengerich, DE, 319-326. ISBN 978-3-89967-722-5.

[img]Accepted Version
PDF (Tables) - Registered users only
62kB
[img]Accepted Version
PDF (Text) - Registered users only
136kB

Abstract

Die engmaschige neurologische Untersuchung von wachen Neurointensiv‐Patienten ist zur Früherkennung von
sekundären Ischämien dem Neuromonitoring komatöser Patienten immer überlegen. Bei Patienten, welche primär komatös sind oder wegen erhöhtem intrakraniellem Druck,
Kreislauf‐ bzw. respiratorischer Instabilität sediert werden müssen, stehen uns heute verschiedene Verfahren zur Überwachung der zerebralen Hämodynamik , Oxygenation und des Metabolismus zur Verfügung. Die verschiedenen Techniken werden im Folgenden mit ihrem klinischem Nutzen, ihren
Risiken, Vor‐ und Nachteilen dargestellt. Eine Verschlechterung der Messparameter ist Ausdruck einer akuten Ischämie und diese ist nur reversibel, wenn sie als Notfall frühzeitig erkannt und behandelt wird.
Die Parameter der zerebralen Hämodynamik und Oxygenation sind in Tabelle 1 zusammengefasst.

Item Type:Book Section, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Neurosurgery
DDC:610 Medicine & health
Language:German
Date:2011
Deposited On:18 Mar 2012 09:32
Last Modified:28 May 2014 00:59
Publisher:Pabst Science Publishers
ISBN:978-3-89967-722-5
Related URLs:http://www.pabst-publishers.de/aktuelles/20111109.htm
Citations:Google Scholar™

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page