UZH-Logo

Maintenance Infos

Alpen ohne Eis?


Haeberli, W; Maisch, M (2008). Alpen ohne Eis? Geographische Rundschau, 60(3):13-21.

Abstract

Schnee und Eis der Erde sind seit jeher großen, klimabedingten Schwankungen unterworfen (z.B. Quartäre Eiszeit-/Warmzeitzyklen). Zurzeit sind die Veränderungen - fast durchweg Schwund - im Vergleich zu den vergangenen Jahrtausenden (Holozän) rasant und die Perspektiven für die nahe Zukunft Besorgnis erregend. Die neueste Übersicht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen gibt ein eindrückliches Bild der beobachteten Phänomene, der vielfältigen Prozesse und der komplexen Systemzusammenhänge. Die kalten Gebirge der Erde zählen zu den sensitivsten und am stärksten betroffenen Regionen des gegenwärtigen Klimawandels.

Abstract

Schnee und Eis der Erde sind seit jeher großen, klimabedingten Schwankungen unterworfen (z.B. Quartäre Eiszeit-/Warmzeitzyklen). Zurzeit sind die Veränderungen - fast durchweg Schwund - im Vergleich zu den vergangenen Jahrtausenden (Holozän) rasant und die Perspektiven für die nahe Zukunft Besorgnis erregend. Die neueste Übersicht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen gibt ein eindrückliches Bild der beobachteten Phänomene, der vielfältigen Prozesse und der komplexen Systemzusammenhänge. Die kalten Gebirge der Erde zählen zu den sensitivsten und am stärksten betroffenen Regionen des gegenwärtigen Klimawandels.

Downloads

95 downloads since deposited on 21 Jan 2009
40 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:March 2008
Deposited On:21 Jan 2009 16:24
Last Modified:05 Apr 2016 12:36
Publisher:Westermann
ISSN:0016-7460
Official URL:http://www.geographischerundschau.de/

Download

[img]
Preview
Filetype: PDF
Size: 3MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations