Quick Search:

uzh logo
Browse by:
bullet
bullet
bullet
bullet

Zurich Open Repository and Archive

Fürst, A; Kummer, M; Lischer, C; Bertolla, R; Auer, J; Geyer, H (2006). Sind Hornspalten ein oberflächliches Hufproblem? Schweizer Archiv für Tierheilkunde, 148(2):55-63.

Full text not available from this repository.

View at publisher

Abstract

Es werden 54 Pferde mit einem oder mehreren Hornspalten beschrieben, die an die Pferdeklinik der Universität Zürich überwiesen wurden. Die Pferde wurden wegen Lahmheiten oder anderen Symptomen vorgestellt. Die am häufigsten vorkommende Form war die perforierende Trachtenwandhornspalte. Verletzungen im Bereich des Kronrandes spielen als Ursache eine geringe Bedeutung, während Stellungs- und Formabweichungen der Hufkapsel eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Hornspalten einnehmen. Für die Behandlung der Hornspalten sind eine Beschlagskorrektur, das Ausschleifen des Hornspaltes selber sowie eine stabile Fixation sehr wichtig. Trotzdem ist die Rezidivrate mit 20% sehr hoch.

Citations

Altmetrics

Downloads

0 downloads since deposited on 06 Aug 2012
0 downloads since 12 months

Additional indexing

Other titles:Do hoof cracks represent a superficial hoofproblem?
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Equine Department
DDC:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2006
Deposited On:06 Aug 2012 08:59
Last Modified:28 Oct 2014 16:24
Publisher:Hans Huber
ISSN:0036-7281
Publisher DOI:10.1024/0036-7281.148.2.55
PubMed ID:16509166

Users (please log in): suggest update or correction for this item

Repository Staff Only: item control page