UZH-Logo

Anatomie der Griffelbeine und ihrer Umgebung unter besonderer Berücksichtigung der Faszien


Jackson, Michelle Amanada; Geyer, Hans; Fürst, Anton (2005). Anatomie der Griffelbeine und ihrer Umgebung unter besonderer Berücksichtigung der Faszien. Schweizer Archiv für Tierheilkunde, 147(11):473-481.

Abstract

Diese Arbeit untersucht die Ossa metacarpalia/Ossa metatarsalia II und IV beim Pferd und im Besonderen die Weichteilgewebe um die Griffelbeine. Dabei wurden die Fascia metacarpi palmaris/Fascia metatarsi plantaris, die Ligamenta metacarpea/metatarsea interossea und die Faserbündel, welche distal vom Griffelbeinknöpfchen entspringen, anatomisch genau beschrieben. Die Gliedmassen von 5 geschlachteten oder euthanasierten Pferden wurden gesammelt und sowohl makroskopisch als auch mikroskopisch untersucht. Die Fascia metacarpi palmaris/Fascia metatarsi plantaris stellte sich als eine sehr stabile Struktur dar, welche die Griffelbeine fest mit der Umgebung verbindet. Die Ligamenta metacarpea/metatarsea interossea, welche die Verbindung zwischen Griffelbeinen und Röhrbein darstellen, zeigen erhebliche Unterschiede von Pferd zu Pferd. Makroskopische Untersuchungen des Weichteilgewebes distal an den Griffelbeinen zeigt eine Bandstruktur, die am Griffelbeinknöpfchen entspringt und in dorso-distaler Richtung verläuft.

Diese Arbeit untersucht die Ossa metacarpalia/Ossa metatarsalia II und IV beim Pferd und im Besonderen die Weichteilgewebe um die Griffelbeine. Dabei wurden die Fascia metacarpi palmaris/Fascia metatarsi plantaris, die Ligamenta metacarpea/metatarsea interossea und die Faserbündel, welche distal vom Griffelbeinknöpfchen entspringen, anatomisch genau beschrieben. Die Gliedmassen von 5 geschlachteten oder euthanasierten Pferden wurden gesammelt und sowohl makroskopisch als auch mikroskopisch untersucht. Die Fascia metacarpi palmaris/Fascia metatarsi plantaris stellte sich als eine sehr stabile Struktur dar, welche die Griffelbeine fest mit der Umgebung verbindet. Die Ligamenta metacarpea/metatarsea interossea, welche die Verbindung zwischen Griffelbeinen und Röhrbein darstellen, zeigen erhebliche Unterschiede von Pferd zu Pferd. Makroskopische Untersuchungen des Weichteilgewebes distal an den Griffelbeinen zeigt eine Bandstruktur, die am Griffelbeinknöpfchen entspringt und in dorso-distaler Richtung verläuft.

Citations

2 citations in Web of Science®
4 citations in Scopus®
Google Scholar™

Altmetrics

Downloads

0 downloads since deposited on 06 Aug 2012
0 downloads since 12 months

Additional indexing

Other titles:Anatomy of the splint bones and their surrounding area particularly in consideration of fascial attachments
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Veterinary Anatomy
05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Equine Department
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2005
Deposited On:06 Aug 2012 10:33
Last Modified:15 May 2016 07:22
Publisher:Hans Huber
ISSN:0036-7281
Publisher DOI:10.1024/0036-7281.147.11.473
Permanent URL: http://doi.org/10.5167/uzh-61571

Download

[img]
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 2MB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations