UZH-Logo

Maintenance Infos

Retrospektive Studie der Fruchtbarkeitsaussichten bei Kühen nach Sectio caesarea


Gschwind, D; Hässig, M; Bleul, U (2003). Retrospektive Studie der Fruchtbarkeitsaussichten bei Kühen nach Sectio caesarea. Schweizer Archiv für Tierheilkunde, 145(4):161-167.

Abstract

Bei der Abwägung, ob bei einer Kuh aufgrund einer Geburtsstörung ein Kaiserschnitt durchgeführt werden soll, spielen die weiteren Nutzungsaussichten eine zentrale Rolle. In dieser retrospektiven Studie sollten mögliche Einflussfaktoren auf die Fruchtbarkeitsaussichten festgestellt werden. In den Jahren 1998, 1999 und im ersten Halbjahr 2000 wurde bei 207 Kühe eine Sectio caesarea durchgeführt. 68% der wiederbelegten Tiere, bei denen ein lebendes Kalb entwickelt wurde, wurden erneut tragend. War das Kalb bereits tot, wurden nur noch 46% erneut trächtig. Somit waren insgesamt 59% der wiederbelegten Kühe erneut gravid. 2.5% von diesen abortierten. Auch das Auftreten einer Retentio secundinarum oder einer Endometritis hatte einen Einfluss auf die spätere Fertilität, da nur 30% der Kühe, die an einer Gebärmutterentzündung erkrankten, wieder tragend wurden. Die Endometritis-Erkrankungsrate war doppelt so hoch, wenn ein totes Kalb entwickelt wurde, als nach der Entwicklung eines lebenden Kalbes.

Bei der Abwägung, ob bei einer Kuh aufgrund einer Geburtsstörung ein Kaiserschnitt durchgeführt werden soll, spielen die weiteren Nutzungsaussichten eine zentrale Rolle. In dieser retrospektiven Studie sollten mögliche Einflussfaktoren auf die Fruchtbarkeitsaussichten festgestellt werden. In den Jahren 1998, 1999 und im ersten Halbjahr 2000 wurde bei 207 Kühe eine Sectio caesarea durchgeführt. 68% der wiederbelegten Tiere, bei denen ein lebendes Kalb entwickelt wurde, wurden erneut tragend. War das Kalb bereits tot, wurden nur noch 46% erneut trächtig. Somit waren insgesamt 59% der wiederbelegten Kühe erneut gravid. 2.5% von diesen abortierten. Auch das Auftreten einer Retentio secundinarum oder einer Endometritis hatte einen Einfluss auf die spätere Fertilität, da nur 30% der Kühe, die an einer Gebärmutterentzündung erkrankten, wieder tragend wurden. Die Endometritis-Erkrankungsrate war doppelt so hoch, wenn ein totes Kalb entwickelt wurde, als nach der Entwicklung eines lebenden Kalbes.

Citations

3 citations in Web of Science®
3 citations in Scopus®
Google Scholar™

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2003
Deposited On:09 Aug 2012 12:55
Last Modified:05 Apr 2016 15:55
Publisher:Hans Huber
ISSN:0036-7281
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/0036-7281.145.4.161
PubMed ID:12741093

Download

Full text not available from this repository.View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations