UZH-Logo

Maintenance Infos

Urolithiasis mit Ruptur der Harnblase bei einem sechs Tage alten Schaflamm


Schwantag, S; Wehbrink, D; Puorger, M; Bleul, U (2007). Urolithiasis mit Ruptur der Harnblase bei einem sechs Tage alten Schaflamm. Tierärztliche Praxis. Ausgabe G, Grosstiere/Nutztiere, 35(3):210-228.

Abstract

Gegenstand: Ein sechs Tage altes Schaflamm mit hochgradig gestörtem Allgemeinbefinden und fehlendem Harnabsatz wurde zur Diagnostik in die Klinik für Fortpflanzungsmedizin der Universität Zürich eingeliefert. Material und Methoden: Neben der klinischen Untersuchung wurde eine Sonographie und eine Punktion des Abdomens unter sonographischer Kontrolle durchgeführt. Ergebnisse: In der Ultraschalluntersuchung ließ sich die Blase nicht, jedoch eine echoarme Flüssigkeit im Abdomen darstellen. Die Punktatflüssigkeit konnte als Harn identifiziert werden. Nach Euthanasie des Lamms bestätigte die Sektion eine Harnblasenruptur. Außerdem waren Apatitkonkremente in der Flexura sigmoidea der Harnröhre festzustellen. Schlussfolgerung: Die Harnblasenruptur entstand vermutlich in Folge einer Obstruktion der harnableitenden Wege durch einen Harnstein. Klinische Relevanz: Nicht nur bei älteren Schafen, sondern auch bei einem neugeborenen Lamm kann eine lebensbedrohliche Urolithiasis auftreten und sogar zur Blasenruptur führen. Die Sonographie ist für die Diagnosestellung der Blasenruptur hilfreich.

Gegenstand: Ein sechs Tage altes Schaflamm mit hochgradig gestörtem Allgemeinbefinden und fehlendem Harnabsatz wurde zur Diagnostik in die Klinik für Fortpflanzungsmedizin der Universität Zürich eingeliefert. Material und Methoden: Neben der klinischen Untersuchung wurde eine Sonographie und eine Punktion des Abdomens unter sonographischer Kontrolle durchgeführt. Ergebnisse: In der Ultraschalluntersuchung ließ sich die Blase nicht, jedoch eine echoarme Flüssigkeit im Abdomen darstellen. Die Punktatflüssigkeit konnte als Harn identifiziert werden. Nach Euthanasie des Lamms bestätigte die Sektion eine Harnblasenruptur. Außerdem waren Apatitkonkremente in der Flexura sigmoidea der Harnröhre festzustellen. Schlussfolgerung: Die Harnblasenruptur entstand vermutlich in Folge einer Obstruktion der harnableitenden Wege durch einen Harnstein. Klinische Relevanz: Nicht nur bei älteren Schafen, sondern auch bei einem neugeborenen Lamm kann eine lebensbedrohliche Urolithiasis auftreten und sogar zur Blasenruptur führen. Die Sonographie ist für die Diagnosestellung der Blasenruptur hilfreich.

Downloads

150 downloads since deposited on 16 Aug 2012
51 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Bladder rupture in a six-day-old lamb with urolithiasis
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2007
Deposited On:16 Aug 2012 06:40
Last Modified:05 Apr 2016 15:55
Publisher:Schattauer
ISSN:1434-1220
Official URL:http://tpg.schattauer.de/de/inhalt/archiv/manuscript/8265.html
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-64089

Download

[img]
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 453kB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations