UZH-Logo

Maintenance Infos

Essstörungen bleiben ein relevantes Thema für Praxis und Forschung : ein Interview mit Brunna Tuschen-Caffier


Ehlert, Ulrike; Tuschen-Caffier, Brunna (2011). Essstörungen bleiben ein relevantes Thema für Praxis und Forschung : ein Interview mit Brunna Tuschen-Caffier. Verhaltenstherapie, 21(1):57-59.

Abstract

Essstörungen wie die Anorexia nervosa, Bulimia nervosa und Binge-Eating-Störung sind psychische Störungen, die bereits frühzeitig beginnen, gravierende körperliche und psychi- sche Folgeprobleme nach sich ziehen können und häufig einen chronischen Verlauf haben. Daher stellen diese Störungen ein wichtiges Behandlungsfeld für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten dar. Die häufig zu beobachtende Persistenz der Symptomatik verlangt jedoch nicht nur von den Betroffenen, sondern auch von den Therapeutinnen und Therapeu- ten eine hohe Frustrationstoleranz. Das Interview mit Frau Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier, einer in der Forschung exzellent ausgewiesenen «Essstörungsspezialistin» und in der praktischen Umsetzung der kognitiven Verhaltenstherapie erfahrenen Expertin, gibt wichtige Hinweise auf aktuelle Forschungstrends und neue Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der verschiedenen Essstörungen. Das Gespräch führte Prof. rer. nat. Ulrike Ehlert, Zürich.

Essstörungen wie die Anorexia nervosa, Bulimia nervosa und Binge-Eating-Störung sind psychische Störungen, die bereits frühzeitig beginnen, gravierende körperliche und psychi- sche Folgeprobleme nach sich ziehen können und häufig einen chronischen Verlauf haben. Daher stellen diese Störungen ein wichtiges Behandlungsfeld für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten dar. Die häufig zu beobachtende Persistenz der Symptomatik verlangt jedoch nicht nur von den Betroffenen, sondern auch von den Therapeutinnen und Therapeu- ten eine hohe Frustrationstoleranz. Das Interview mit Frau Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier, einer in der Forschung exzellent ausgewiesenen «Essstörungsspezialistin» und in der praktischen Umsetzung der kognitiven Verhaltenstherapie erfahrenen Expertin, gibt wichtige Hinweise auf aktuelle Forschungstrends und neue Behandlungsmöglichkeiten im Bereich der verschiedenen Essstörungen. Das Gespräch führte Prof. rer. nat. Ulrike Ehlert, Zürich.

Altmetrics

Downloads

6 downloads since deposited on 16 Oct 2012
6 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, further contribution
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:German
Date:2011
Deposited On:16 Oct 2012 11:49
Last Modified:24 Jun 2016 13:15
Publisher:Karger
ISSN:1016-6262
Publisher DOI:https://doi.org/10.1159/000326831
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-65393

Download

[img]
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 99kB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations