UZH-Logo

Maintenance Infos

Verträglichkeit und Wirksamkeit eines neuen metronomischen Chemotherapieprotokolles beim Hund und Messung zirkulierender endothelialer Zellen im Blut


Bondolfi, Sabina. Verträglichkeit und Wirksamkeit eines neuen metronomischen Chemotherapieprotokolles beim Hund und Messung zirkulierender endothelialer Zellen im Blut. 2012, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Die vorliegende Arbeit hatte zum Ziel, die Verträglichkeit und Wirksamkeit eines neuen metronomischen Chemotherapieprotokolles beim Hund zu untersuchen sowie ein Protokoll zur Messung zirkulierender endothelialer Zellen beim Hund zu etablieren. Hunde mit Spontantumoren wurden mit Cyclophosphamid, Thalidomid und einem NSAIA behandelt, welche in kurzen Abständen peroral verabreicht wurden. Aufgrund der niedrigen Dosierung wurden keine oder nur milde Nebenwirkungen erwartet. Bei 36 behandelten Hunden konnten Verträglichkeit, Ansprechen auf Therapie, progressionsfreie Zeit und Überlebenszeit evaluiert werden. Die Verträglichkeit des verwendeten Protokolles war sehr gut. Insgesamt wurden nur milde Nebenwirkungen beobachtet und das Ansprechen auf die Therapie ist als vielversprechend zu werten. Da in der Humanmedizin gezeigt wurde, dass zirkulierende Endothelzellen bei Krebspatienten erhöht sind und durch die metronomische Chemotherapie beeinflusst werden, könnte die Messung auch in der Veterinärmedizin als Marker für das Ansprechen auf die Therapie herangezogen werden. Ein Protokoll zur Messung kaniner reifer zirkulierender endothelialer Zellen sowie deren Vorläuferzellen wurde mittels Durchflusszytometrie etabliert. Anschliessend wurden diese Zellpopulationen bei gesunden und an Tumoren erkrankten Hunden gemessen. Kranke Hunde zeigten signifikant höhere Werte an reifen zirkulierenden Endothelzellen, bei den Vorläuferzellen wurde kein signifikanter Unterschied gesehen.

Die vorliegende Arbeit hatte zum Ziel, die Verträglichkeit und Wirksamkeit eines neuen metronomischen Chemotherapieprotokolles beim Hund zu untersuchen sowie ein Protokoll zur Messung zirkulierender endothelialer Zellen beim Hund zu etablieren. Hunde mit Spontantumoren wurden mit Cyclophosphamid, Thalidomid und einem NSAIA behandelt, welche in kurzen Abständen peroral verabreicht wurden. Aufgrund der niedrigen Dosierung wurden keine oder nur milde Nebenwirkungen erwartet. Bei 36 behandelten Hunden konnten Verträglichkeit, Ansprechen auf Therapie, progressionsfreie Zeit und Überlebenszeit evaluiert werden. Die Verträglichkeit des verwendeten Protokolles war sehr gut. Insgesamt wurden nur milde Nebenwirkungen beobachtet und das Ansprechen auf die Therapie ist als vielversprechend zu werten. Da in der Humanmedizin gezeigt wurde, dass zirkulierende Endothelzellen bei Krebspatienten erhöht sind und durch die metronomische Chemotherapie beeinflusst werden, könnte die Messung auch in der Veterinärmedizin als Marker für das Ansprechen auf die Therapie herangezogen werden. Ein Protokoll zur Messung kaniner reifer zirkulierender endothelialer Zellen sowie deren Vorläuferzellen wurde mittels Durchflusszytometrie etabliert. Anschliessend wurden diese Zellpopulationen bei gesunden und an Tumoren erkrankten Hunden gemessen. Kranke Hunde zeigten signifikant höhere Werte an reifen zirkulierenden Endothelzellen, bei den Vorläuferzellen wurde kein signifikanter Unterschied gesehen.

Downloads

2 downloads since deposited on 19 Dec 2012
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Rohrer Bley Carla, Vogel Johannes
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Small Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
Language:German
Date:2012
Deposited On:19 Dec 2012 13:27
Last Modified:05 Apr 2016 16:13
Number of Pages:61
Permanent URL: https://doi.org/10.5167/uzh-68897

Download

[img]
Content: Accepted Version
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 719kB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations