UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Konstruktion von religiösem und säkularem Wissen im schulischen Religionsunterricht


Frank, Katharina (2014). Die Konstruktion von religiösem und säkularem Wissen im schulischen Religionsunterricht. Zürich: Religionswissenschaftliches Seminar, Universität Zürich.

Abstract

Jüngste quantitative und qualitative Studien zeigen, dass religiöse Pluralisierung und Säkularisierung in Europa weiter fortschreiten. Diese Situation führt dazu, dass sich die Religionswissenschaft auch in empirischen Fragestellungen zunehmend mit dem Gegenstück ihres Gegenstandes, der „Nicht-Religion“, beschäftigen muss. Damit verbunden ist die religionstheoretische Herausforderung, empirisch schlüssige Kriterien zu entwickeln, die zwischen „Religion“ und „Nicht-Religion“ oder Säkularität unterscheiden. Der Beitrag stellt sich dieser Aufgabe, indem er die „Wissensdimension“ von Religion in den Blick nimmt. Am Beispiel der Institution Schule, die gemeinhin als „Wissensvermittlerin“ gilt, wird die Vermittlung und Rezeption von Religions-Wissen untersucht. Der Aufsatz verfolgt die Zielsetzung, die Wissenssoziologie und eine mit ihr verbundene diskursanalytische Methodologie für eine religionswissenschaftliche Theoriebildung fruchtbar zu machen. Diese Theoriebildung dient zudem einer säkularen, religionswissenschaftlich basierten Fachdidaktik.

Abstract

Jüngste quantitative und qualitative Studien zeigen, dass religiöse Pluralisierung und Säkularisierung in Europa weiter fortschreiten. Diese Situation führt dazu, dass sich die Religionswissenschaft auch in empirischen Fragestellungen zunehmend mit dem Gegenstück ihres Gegenstandes, der „Nicht-Religion“, beschäftigen muss. Damit verbunden ist die religionstheoretische Herausforderung, empirisch schlüssige Kriterien zu entwickeln, die zwischen „Religion“ und „Nicht-Religion“ oder Säkularität unterscheiden. Der Beitrag stellt sich dieser Aufgabe, indem er die „Wissensdimension“ von Religion in den Blick nimmt. Am Beispiel der Institution Schule, die gemeinhin als „Wissensvermittlerin“ gilt, wird die Vermittlung und Rezeption von Religions-Wissen untersucht. Der Aufsatz verfolgt die Zielsetzung, die Wissenssoziologie und eine mit ihr verbundene diskursanalytische Methodologie für eine religionswissenschaftliche Theoriebildung fruchtbar zu machen. Diese Theoriebildung dient zudem einer säkularen, religionswissenschaftlich basierten Fachdidaktik.

Downloads

81 downloads since deposited on 24 Mar 2014
54 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Scientific Publication in Electronic Form
Communities & Collections:01 Faculty of Theology > Institute of Religious Studies
Dewey Decimal Classification:200 Religion
Uncontrolled Keywords:Religionstheorie, Religionswissenschaftstheorie, Schulischer Religionsunterricht, Religionskundedidaktik
Editors:Katharina Frank Katharina
Language:German
Date:March 2014
Deposited On:24 Mar 2014 15:33
Last Modified:05 Apr 2016 17:45
Publisher:Religionswissenschaftliches Seminar, Universität Zürich
Number of Pages:30
Official URL:http://www.religionswissenschaft.uzh.ch/seminar/personenliste/frank.html

Download

[img]
Preview
Language: German
Filetype: PDF
Size: 1MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations