Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Komplexe Rekonstruktionen bei Charcot-Arthropathie mittels Ilizarov-Ringfixateur


Wirth, S H; Espinosa, N; Berli, M; Jankauskas, L (2015). Komplexe Rekonstruktionen bei Charcot-Arthropathie mittels Ilizarov-Ringfixateur. Der Orthopäde, 44(1):50-57.

Abstract

BACKGROUND: From the foot surgeon's point of view, the surgical treatment of Charcot neuro-osteopathy is considered challenging. Conservative treatment using plaster and orthoses is used to treat Charcot arthropathy, especially in the acute stage of a treatment strategy. Surgical treatment using the Ilizarov ring fixator is established for the correction of residual misalignments and also in the acute stage. Advantages of the ring fixator are great stability of the apparatus, low loading of the soft tissues caused by foreign material, and possible long-term treatment.
OBJECTIVES: The aim of this work is to explain the indication, planning of correction, assembly of Ilizarov ring fixator, and the postoperative treatment with respect to the literature and the authors' experience. The aim of treatment with the Ilizarov ring fixator is a plantigrade, resilient, ulcer-free foot. Treatment is lengthy for both the affected patients and the attending orthopedic surgeon, and great attention is required to achieve the desired corrections and a good result for the patient.
DISCUSSION: According to the literature and the authors' experience, the results indicate that the Ilizarov ring fixator represents a viable method for the preservation of the affected limb in patients with Charcot neuro-osteopathy. The assembly of the apparatus must follow the principles of Ilizarov in order to avoid failure. Corrective osseous and soft tissue interventions require a detailed preoperative analysis.

Hintergrund: Die chirurgische Behandlung der Charcot-Neuroosteopathie ist aus fußchirurgischer Sicht als anspruchsvoll zu beurteilen. Die konservative Therapie mittels Gips- und Orthesenbehandlung ist in der Behandlung der Charcot-Arthropathie insbesondere im Akutstadium eine Behandlungsstrategie. Die chirurgische Behandlung mittels Ilizarov-Ringfixateur ist zur Korrektur der residuellen Fehlstellungen aber auch im Akutstadium als etabliert anzusehen. Die Vorteile des Ringfixateurs sind die große Stabilität des Apparats, die geringe Belastung der Weichteile durch Fremdmaterial und die mögliche Langzeitbehandlung.
Ziel der Arbeit: Ziel der Arbeit ist es, die Indikationsstellung, Planung der Korrektur, Montage des Ilizarov-Ringfixateurs sowie die postoperative Nachbehandlung bezüglich Literatur und aus Sicht der Autoren zu erläutern. Angestrebt wird bei der Behandlung mit Ilizarov-Ringfixateur ein plantigrader, belastbarer, ulkusfreier Fuß. Die Nachbehandlung ist für die betroffenen Patienten als auch den behandelnden Orthopäden langwierig und bedarf großer Aufmerksamkeit, um die Umsetzung der angestrebten Korrekturen und ein gutes Resultat für den Patienten zu erreichen.
Diskussion: Gemäß der Literatur als auch der Erfahrung der Autoren zeigen die Ergebnisse, dass die Korrektur mittels Ilizarov-Ringfixateur bei Patienten mit Charcot-Neuroosteopathie eine valable Methode zur Erhaltung der betroffenen Extremität darstellt. Die Montage des Apparats muss den Prinzipien von Ilizarov folgen, um ein Fehlschlagen der Intervention zu vermeiden. Die korrektiven ossären und weichteiligen Eingriffe bedürfen einer genauen Analyse der präoperativen Fehlstellung.

Abstract

BACKGROUND: From the foot surgeon's point of view, the surgical treatment of Charcot neuro-osteopathy is considered challenging. Conservative treatment using plaster and orthoses is used to treat Charcot arthropathy, especially in the acute stage of a treatment strategy. Surgical treatment using the Ilizarov ring fixator is established for the correction of residual misalignments and also in the acute stage. Advantages of the ring fixator are great stability of the apparatus, low loading of the soft tissues caused by foreign material, and possible long-term treatment.
OBJECTIVES: The aim of this work is to explain the indication, planning of correction, assembly of Ilizarov ring fixator, and the postoperative treatment with respect to the literature and the authors' experience. The aim of treatment with the Ilizarov ring fixator is a plantigrade, resilient, ulcer-free foot. Treatment is lengthy for both the affected patients and the attending orthopedic surgeon, and great attention is required to achieve the desired corrections and a good result for the patient.
DISCUSSION: According to the literature and the authors' experience, the results indicate that the Ilizarov ring fixator represents a viable method for the preservation of the affected limb in patients with Charcot neuro-osteopathy. The assembly of the apparatus must follow the principles of Ilizarov in order to avoid failure. Corrective osseous and soft tissue interventions require a detailed preoperative analysis.

Hintergrund: Die chirurgische Behandlung der Charcot-Neuroosteopathie ist aus fußchirurgischer Sicht als anspruchsvoll zu beurteilen. Die konservative Therapie mittels Gips- und Orthesenbehandlung ist in der Behandlung der Charcot-Arthropathie insbesondere im Akutstadium eine Behandlungsstrategie. Die chirurgische Behandlung mittels Ilizarov-Ringfixateur ist zur Korrektur der residuellen Fehlstellungen aber auch im Akutstadium als etabliert anzusehen. Die Vorteile des Ringfixateurs sind die große Stabilität des Apparats, die geringe Belastung der Weichteile durch Fremdmaterial und die mögliche Langzeitbehandlung.
Ziel der Arbeit: Ziel der Arbeit ist es, die Indikationsstellung, Planung der Korrektur, Montage des Ilizarov-Ringfixateurs sowie die postoperative Nachbehandlung bezüglich Literatur und aus Sicht der Autoren zu erläutern. Angestrebt wird bei der Behandlung mit Ilizarov-Ringfixateur ein plantigrader, belastbarer, ulkusfreier Fuß. Die Nachbehandlung ist für die betroffenen Patienten als auch den behandelnden Orthopäden langwierig und bedarf großer Aufmerksamkeit, um die Umsetzung der angestrebten Korrekturen und ein gutes Resultat für den Patienten zu erreichen.
Diskussion: Gemäß der Literatur als auch der Erfahrung der Autoren zeigen die Ergebnisse, dass die Korrektur mittels Ilizarov-Ringfixateur bei Patienten mit Charcot-Neuroosteopathie eine valable Methode zur Erhaltung der betroffenen Extremität darstellt. Die Montage des Apparats muss den Prinzipien von Ilizarov folgen, um ein Fehlschlagen der Intervention zu vermeiden. Die korrektiven ossären und weichteiligen Eingriffe bedürfen einer genauen Analyse der präoperativen Fehlstellung.

Statistics

Altmetrics

Downloads

7 downloads since deposited on 16 Jan 2015
4 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Complex reconstruction in Charcot arthropathy using the Ilizarov ring fixator
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Balgrist University Hospital, Swiss Spinal Cord Injury Center
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:17 December 2015
Deposited On:16 Jan 2015 13:22
Last Modified:05 Apr 2016 18:48
Publisher:Springer
ISSN:0085-4530
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s00132-014-3063-y
PubMed ID:25515773

Download