Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Linsenluxation beim Hund: Eine retrospektive Studie von 134 Hunden (2000 – 2011)


Betschart, Sabine; Hässig, M; Spiess, B M (2014). Die Linsenluxation beim Hund: Eine retrospektive Studie von 134 Hunden (2000 – 2011). Schweizer Archiv für Tierheilkunde, 156(3):125-131.

Abstract

In dieser retrospektiven Studie wurden alle zwischen 2000 und 2011 am Tierspital Zürich vorgestellten Hunde mit Linsenluxation (LL) erfasst. Insgesamt waren134 Hunde ein- oder beidseitig von einer Linsenluxation betroffen. Dies entspricht 0.41 % der Gesamtpopulation (32'523) der am Tierspital Zürich vorgestellten Hunde, und 3.02 % aller Hunde, die in der Abteilung für Ophthalmologie vorgestellt wurden. Die 134 Hunde gehörten 40 unterschiedlichen Rassen an. Beide Geschlechter waren gleichermassen betroffen. Eine primäre Linsenluxation wurde bei 64 % der Hunde diagnostiziert. Die häufigsten Ursachen für sekundäre Linsenluxationen waren Glaukom (58 %), Katarakt (19 %) und Trauma (17 %). Terrier, Chinesische Schopfhunde, Pinscher und Spitze sind signifikant häufiger von primären als von sekundären Linsenluxationen betroffen. Huskies, Basset Hounds, Bearded Collies, Cairn Terrier, Mischlinge, Bolonka Zwetna, Boston Terrier, Barzoi, Dobermann, Eurasier, Leonberger, Luzerner Niederlaufhunde sowie Weimaraner wiesen signifikant häufiger sekundäre Linsenluxationen auf. Hunde mit einer primären LL waren beim Auftreten der Erkrankung durchschnittlich 7.39 ± 3.02 Jahre alt und somit signifikant jünger als jene Hunde mit sekundärer LL (9.12 ± 3.38 Jahre). Primäre Linsenluxationen traten signifikant häufiger bilateral auf als sekundäre (85.5 % der primären LL waren bilateral, bei den sekundären LL nur 14.5 %).

Abstract

In dieser retrospektiven Studie wurden alle zwischen 2000 und 2011 am Tierspital Zürich vorgestellten Hunde mit Linsenluxation (LL) erfasst. Insgesamt waren134 Hunde ein- oder beidseitig von einer Linsenluxation betroffen. Dies entspricht 0.41 % der Gesamtpopulation (32'523) der am Tierspital Zürich vorgestellten Hunde, und 3.02 % aller Hunde, die in der Abteilung für Ophthalmologie vorgestellt wurden. Die 134 Hunde gehörten 40 unterschiedlichen Rassen an. Beide Geschlechter waren gleichermassen betroffen. Eine primäre Linsenluxation wurde bei 64 % der Hunde diagnostiziert. Die häufigsten Ursachen für sekundäre Linsenluxationen waren Glaukom (58 %), Katarakt (19 %) und Trauma (17 %). Terrier, Chinesische Schopfhunde, Pinscher und Spitze sind signifikant häufiger von primären als von sekundären Linsenluxationen betroffen. Huskies, Basset Hounds, Bearded Collies, Cairn Terrier, Mischlinge, Bolonka Zwetna, Boston Terrier, Barzoi, Dobermann, Eurasier, Leonberger, Luzerner Niederlaufhunde sowie Weimaraner wiesen signifikant häufiger sekundäre Linsenluxationen auf. Hunde mit einer primären LL waren beim Auftreten der Erkrankung durchschnittlich 7.39 ± 3.02 Jahre alt und somit signifikant jünger als jene Hunde mit sekundärer LL (9.12 ± 3.38 Jahre). Primäre Linsenluxationen traten signifikant häufiger bilateral auf als sekundäre (85.5 % der primären LL waren bilateral, bei den sekundären LL nur 14.5 %).

Statistics

Altmetrics

Downloads

0 downloads since deposited on 12 Feb 2015
22 downloads since 12 months

Additional indexing

Other titles:Lens luxation in dogs: a retrospective study of 134 dogs (2000-2011)
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Equine Department
05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2014
Deposited On:12 Feb 2015 09:18
Last Modified:08 Dec 2017 10:23
Publisher:Hans Huber
ISSN:0036-7281
Additional Information:Diese Artikelfassung entspricht nicht vollständig dem in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel. Dies ist nicht die Originalversion des Artikels und kann daher nicht zur Zitierung herangezogen werden.
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/0036-7281/a000562
PubMed ID:24568806

Download

Download PDF  'Die Linsenluxation beim Hund: Eine retrospektive Studie von 134 Hunden (2000 – 2011)'.
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 1MB
View at publisher