Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Gestuftes Vorgehen (Stepped-Care) bei der Behandlung von Patienten mit Depressionen. Bericht über das Gesundheitsnetz Depression im psychenet - Hamburger Netz psychische Gesundheit


Watzke, Birgit; Heddaeus, Daniela; Steinmann, Maya; Sänger, Sylvia; Härter, Martin (2014). Gestuftes Vorgehen (Stepped-Care) bei der Behandlung von Patienten mit Depressionen. Bericht über das Gesundheitsnetz Depression im psychenet - Hamburger Netz psychische Gesundheit. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 46(2):455-458.

Abstract

Das Gesundheitsnetz Depression ist eines von elf wissenschaftlichen Teilprojekten des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2010 bis 2014 geförderten Forschungsnetzwerks "psychenet - Hamburger Netz psychische Gesundheit". Der Forschungsverbund hat zum Ziel, mit neuen Strukturen der sektorenübergreifenden Zusammenarbeit, mit innovativen Behandlungsansätzen und mit der Begleitung von Betroffenen und ihren Angehörigen die Früherkennung und leitliniengerechte Behandlung psychischer Erkrankungen sicherzustellen. Als eines von fünf Gesundheitsnetzen in psychenet ist das Gesundheitsnetz Depression ein Behandlernetzwerk, das Hausärzte, Psychiater, Psychotherapeuten und stationäre Einrichtungen miteinander verbindet. Gemäß der S3 Leitlinie und Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) "Unipolare Depression" wird ein Modell der gestuften Behandlung (Stepped Care) mit sechs Behandlungsoptionen von unterschiedlicher Intensität umgesetzt und im Rahmen einer randomisiert-kontrollierten Studie evaluiert. Zielsetzung ist es, wissenschaftlich begleitet den Behandlungspfad von Menschen mit Depression in der Routineversorgung zu verbessern.

Abstract

Das Gesundheitsnetz Depression ist eines von elf wissenschaftlichen Teilprojekten des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2010 bis 2014 geförderten Forschungsnetzwerks "psychenet - Hamburger Netz psychische Gesundheit". Der Forschungsverbund hat zum Ziel, mit neuen Strukturen der sektorenübergreifenden Zusammenarbeit, mit innovativen Behandlungsansätzen und mit der Begleitung von Betroffenen und ihren Angehörigen die Früherkennung und leitliniengerechte Behandlung psychischer Erkrankungen sicherzustellen. Als eines von fünf Gesundheitsnetzen in psychenet ist das Gesundheitsnetz Depression ein Behandlernetzwerk, das Hausärzte, Psychiater, Psychotherapeuten und stationäre Einrichtungen miteinander verbindet. Gemäß der S3 Leitlinie und Nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) "Unipolare Depression" wird ein Modell der gestuften Behandlung (Stepped Care) mit sechs Behandlungsoptionen von unterschiedlicher Intensität umgesetzt und im Rahmen einer randomisiert-kontrollierten Studie evaluiert. Zielsetzung ist es, wissenschaftlich begleitet den Behandlungspfad von Menschen mit Depression in der Routineversorgung zu verbessern.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:English
Date:2014
Deposited On:28 Jan 2015 13:17
Last Modified:08 Dec 2017 11:22
Publisher:Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie
ISSN:0721-7234
Free access at:Related URL. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.dgvt.de/dgvt/details/article/gestuftes-vorgehen-stepped-care-bei-der-behandlung-von-patienten-mit-depressionen-bericht-a14ber/?tx_ttnews[backPid]=57&cHash=fcfca56eb892b3f9c0e9de8f8efc285d (Publisher)

Download

Full text not available from this repository.