Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Divergierende Karrierevorstellungen erschweren die Bedarfsanalyse im HRM


Gerber, M; Brunner, D; Bannwart, M; Tschopp, C (2008). Divergierende Karrierevorstellungen erschweren die Bedarfsanalyse im HRM. HR Today: das Schweizer Human Resource Management-Journal, 4:34-35.

Abstract

Entgegen den Erwartungen der Forschung zeigen die Ergebnisse des aktuellen HR-Barometers, dass mehr als die Hälfte der Befragten eine traditionelle Laufbahnform bevorzugt. Nur knapp ein Drittel sucht eine alternative und lediglich ein Fünftel eine eigenverantwortliche Laufbahn. Dieses Resultat überrascht, beschäftigt sich doch die Mehrheit der wissenschaftlichen Studien mit neuen Formen von Karrieren.

Abstract

Entgegen den Erwartungen der Forschung zeigen die Ergebnisse des aktuellen HR-Barometers, dass mehr als die Hälfte der Befragten eine traditionelle Laufbahnform bevorzugt. Nur knapp ein Drittel sucht eine alternative und lediglich ein Fünftel eine eigenverantwortliche Laufbahn. Dieses Resultat überrascht, beschäftigt sich doch die Mehrheit der wissenschaftlichen Studien mit neuen Formen von Karrieren.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:2008
Deposited On:29 Jan 2009 15:53
Last Modified:05 Apr 2016 12:52
Publisher:Job Index Zürich
ISSN:1663-2346
Related URLs:http://www.hrtoday.ch/hrtoday/de/themen/archiv/102486/Divergierende_Karrierevorstellungen_erschweren_die_Bedarfsanalyse_im_HRM

Download

Full text not available from this repository.